Eingegliedert

DeutschlandSIM & Co.: eteleon AG wird mit Drillisch verschmolzen

Die eteleon AG und die MS Mobile Services GmbH werden mit Wirkung ab 1. April mit ihrer bisherigen Mutter­ge­sell­schaft, der Drillisch Telecom GmbH, verschmolzen. Wir haben bei Drillisch nachgefragt, was dies für die Kunden bedeutet.
AAA
Teilen (2)

Das Tele­kommuni­kations­unter­nehmen Drillisch befindet sich in einem tief­greifenden Wandel: Nachdem das Unter­nehmen bekannt gegeben hat, Netz­kapazität und Shops von Telefónica zu über­nehmen, hat Drillisch Anfang Februar GTCom in Düsseldorf gekauft. Nun teilt Drilisch mit, dass die beiden schon bisher zum Konzern gehörenden Unternehmen eteleon AG und MS Mobile Services GmbH komplett mit Drillisch verschmolzen werden. Davon betroffen sind beispielsweise Marken wie smartmobil, maXXim oder DeutschlandSIM.

eteleon AG und MS Mobile werden mit Drillisch verschmolzeneteleon AG und MS Mobile werden mit Drillisch verschmolzen Die Verschmelzung soll bis zum 1. April abgeschlossen sein. Eine weitere größere Baustelle im Drillisch-Konzern ist momentan der SIM-Kartentausch bei den GTCom-Marken, der mit einem Netzwechsel zu o2 einhergeht.

Betroffene Marken informieren ihre Kunden

In einem Kundenaccount von maXXim entdeckten wir heute folgenden Hinweis :

"Lieber maXXim Kunde! Wichtiger Hinweis: Die eteleon AG wird in naher Zukunft auf die Drillisch Telecom GmbH verschmolzen und wird dann mit der Gläubiger-ID DE40ZZZ00000206926 einziehen. Für Sie wird sich dadurch bei den Produkten, Preisen und beim Service nichts ändern. Mit freundlichen Grüßen, Ihr maXXim Team."

Auf Anfrage bestätigte ein Sprecher von Drilisch gegenüber teltarif.de diesen Verschmelzungsprozess, der - wie bereits oben erwähnt - zum 1. April abgeschlossen sein soll.

Für Kunden der entsprechenden Mobilfunk-Marken soll sich nichts ändern

Nach Aussage des Sprechers wird sich für die Kunden dadurch - außer der oben genannten Umstellung bei der Gläubiger-ID - nichts ändern. Die verschiedenen Marken von eteleon und MS Mobile Services sowie deren Tarife sollen im vollen Umfang erhalten bleiben. Tarifliche Änderungen sind für die Kunden der betroffenen Mobilfunkmarken durch die Umstellung also nicht zu erwarten.

eteleon AG und MS Mobile werden mit Drillisch verschmolzenDie Marken der eteleon AG eteleon wird damit auch als Mobil­funk­marke erhalten bleiben, auch wenn die eteleon AG als selb­ständiges Unter­nehmen ver­schwindet. Zur eteleon AG gehörten bislang die Mobil­funk­marken DeutschlandSIM, discoTEL, discoPLUS, discoSURF, eteleon, fastSIM, winSIM, b2c.de, Intelligram, PremiumSIM und M2M-mobil. Die MS Mobile Services GmbH war bislang mit den Marken maXXim und smartmobil am Markt vertreten. Kürzlich wurde bekannt, dass smartmobil - zusammen mit yourfone.de - zukünftig zu den Premium-Marken bei Drillisch gehören wird, wobei yourfone dann als Marke für die von Telefónica übernommenen 300 Shops dienen wird.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Drillisch Online