Entertain

Telekom: Entertain via Satellit startet in diesem Jahr

Kooperation mit Astra - einige, nicht alle Entertain-Features verfügbar
Kommentare (328)
AAA
Teilen

Neben der Glasfaser-Initiative kündigte die Telekom Deutschland heute in Hannover auch an, dass Kunden noch in diesem Jahr das eigene TV-Angebot Entertain auch per Satellit empfangen können. Somit wird Entertain dann nahezu bundesweit verfügbar sein.

Entertain kommt künftig auch per SatellitEntertain kommt künftig auch per Satellit Bei Entertain Sat, so der genaue Produktname, setzt die Deutsche Telekom auf eine Kooperation mit Astra Deutschland. Somit wird die Deutsche Telekom nicht nur alle unverschlüsselten TV-Sender anbieten, die in Deutschland via Satellit empfangbar sind, sondern auch sämtliche HD+-Sender, die über Astra empfangbar sind. Auch bei der Satellitenversion werden Entertain-typische Leistungsmerkmale wie Onlinevideothek mit HD- und 3D-Filmen, TV-Archiv und Programmmanager verfügbar sein, vorausgesetzt der Endkunde verfügt gleichzeitig über einen DSL-Anschluss der Telekom mit einer Mindestbandbreite von 3 MBit/s. Die abgerufenen Filme werden dafür zunächst gepuffert und je nach verfügbarer Bandbreite nach einer Pufferungszeit abgespielt. Gerade bei HD-Filmen sollte sich der Nutzer also geraume Zeit vor dem Film für einen Abruf entscheiden.

Entertain Sat wird fast den vollen Funktionsumfang von Entertain bieten - außen vor bleiben aber das Fussballangebot LIGA total! und die TV-Pakete. Hierfür fehlen die Rechte für eine Abstrahlung über Satellit.

Entertain Sat: Kooperation mit Astra

Entertain Sat wird ab der zweiten Jahreshälfte die aktuell 330 Fernseh- und 260 Radiokanäle auf Astra nutzen und mit einer mitgelieferten HD+-Smart Card alle HD+-Sender inklusive RTL HD, Sat.1 HD und Pro7 HD empfangbar machen. Weiterer Leistungsumfang wird zeitversetztes Fernsehen und Anhalten des laufenden Programms und ein elektronischer Programmführer (EPG) umfassen, ebenso auch einen persönlicher Videorekorder mit Festplatte. Aufnahmen können bis zu 14 Tage im Voraus über den EPG oder mithilfe des Programm Managers per PC und Smartphone programmiert werden.

Für Entertain Sat wird ein eigenes Empfangsgerät mit Festplattenrekorder mit 500 GB Speicherplatz benötigt, das die Deutsche Telekom als Kauf- oder Mietgerät zur Verfügung stellen wird. Es kann gleichzeitig ein Programm aufnehmen und ein weiteres anzeigen. Wie bei den anderen Entertain-Angeboten wird es auch bei Entertain Sat neben dem TV-Angebot weitere Flatrates für die Festnetztelefonate und die Internetnutzung geben. Genauere Informationen zum Marktstart und den Tarifmodellen waren heute in Hannover noch nicht zu erhalten.

Weitere Artikel zu Neuigkeiten bei der Telekom zur CeBIT 2011

Weitere Meldungen von der CeBIT 2011

Teilen