geschenkt

Rechnerisch kostenloses Startpaket beim Discounter MIPTEL

Außerdem: Kostenloses Surfen bei freenetMobil
AAA
Teilen

Der Mobilfunkdiscounter MIPTEL hat die Vertragslaufzeit seines Mobilfunk-Angebotes im Netz der Telekom von bisher zwölf auf nun drei Monate verkürzt. Die Kündigungsfrist verkürzt sich damit von drei auf nun einen Monat. Bei MIPTEL fallen keine Grundgebühren an. Geführte Telefonate und versandte SMS kosten pro Minute bzw. Stück 7,7 Cent in alle deutschen Netze. Abgerechnet wird hierbei im 60/60-Takt. Für die mobile Nutzung des Internets fallen 33,3 Cent pro Megabyte an, wobei im 50-kB-Takt abgerechnet wird.

Ein Starterpaket kann auf der Internetseite der ensercom-Marke für 7,77 Euro erworben werden, wobei dem Paket aktuell ein Startguthaben in gleicher Höhe beiliegt. Das Paket ist somit also rechnerisch kostenlos. Ebenfalls mit inbegriffen sind 100 Frei-Einheiten. Diese können für SMS und Gesprächsminuten genutzt werden. Pro Vertrag können Kunden bis zu drei SIM-Karten mit jeweils eigenen Rufnummern bestellen. Die jeweiligen Kosten werden per Rechnung bezahlt.

Kostenloses Surfen bei freenetMobil und 10 Euro Startguthaben

Ebenfalls ab Oktober bietet freenetMobil ein Starterpaket für 4,95 Euro an. Hinzu kommen 10 Euro Startguthaben, wodurch dieses Paket rechnerisch kostenlos ist. Für Gesprächsminuten und SMS in alle deutschen Netze fallen 8 Cent an. Bei Telefonaten wird im 60/30-Takt abgerechnet. Der Tarif hat keine Mindestlaufzeiten und Mindestumsätze oder Grundgebühren.

Außerdem ermöglicht der Anbieter es Kunden auf dem Anbieterportal kostenlos zu surfen. Außerhalb des Portals kostet jedes Megabyte 19 Cent. Alternativ lässt sich die freenet.de Internet Flat hinzubuchen. Sie kostet monatlich 9,95 Euro und wird ab einem verbrauchten Datenvolumen von 500 MB gedrosselt. Bis zu diesem Zeitpunkt kann mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream gesurft werden.

Teilen