Ende

o2 verabschiedet sich nach fast 10 Jahren von Genion

Handy künftig per Ratenkauf unabhängig vom Vertrag
Kommentare (809)
AAA
Teilen (1)

Wie berichtet hat o2 heute seine neuen, ab 5. Mai verfügbaren Mobilfunk-Tarife vorgestellt. Für Vertrags-Kunden gibt es künftig nur noch den neuen o2-o-Postpaid-Tarif sowie die bereits am Dienstag präsentierten Tarife Mobile Flat und Inklusivpaket. Im Prepaidbereich gibt es neben o2 o-Prepaid in Verbindung mit einem Handy weiterhin den Tarif LOOP S/M/L. Allerdings denkt der Netzbetreiber darüber nach, den bisherigen Prepaid-Tarif perspektivisch ganz einzustellen und durch o2 o zu ersetzen. Dies sei kurzfristig nicht möglich, da noch eine große Anzahl von LOOP-Paketen im Handel sei.

Mit dem neuen Konzept hat o2 seine Tarifstruktur vor allem vereinfacht. So gibt es bei o2 o keine Tarifoptionen für Telefongespräche und den SMS-Versand. Ausnahme ist My Europe Top für Telefonate im Ausland. Diese Option ist weiterhin in allen Vertragstarifen erhältlich. Ferner gibt es weiterhin Daten-Optionen, Blackberry oder auch die MultiCard.

Keine Festnetznummer bei o2 o

Abschied von Genion nach 10 JahrenAus für Genion nach 10 Jahren Verabschiedet hat sich o2 von seinen vor knapp zehn Jahren eingeführten Genion-Tarifen. Zum neuen Preismodell o2 o gibt es nicht einmal optional die Festnetznummer und auch beim Inklusivpaket ist keine Homezone vorgesehen. Lediglich in der Mobile Flat ist die Festnetznummer noch enthalten - allerdings wie bereits berichtet ohne Vorteile für abgehende Anrufe.

Aus Sicht des Netzbetreibers ist es sicher verständlich, dass die Festnetznummer - deren Bereitstellung mit zusätzlichen Kosten verbunden ist und die ohnehin nicht von allen Kunden aktiv genutzt wird - nicht mehr wie bisher in vielen Tarifen automatisch geschaltet wird. Bedauerlich ist es jedoch, dass dieses Feature nicht einmal optional angeboten wird.

Ins Ausland für 29 Cent pro Minute telefonieren

Für Telefonate ins Ausland gelten bei o2 o die gleichen Konditionen, die ab 5. Mai auch für die Mobile Flat und das Inklusivpaket eingeführt wurden. Die Gesprächsminute in die Fest- und Mobilfunknetze der europäischen Länder und in die USA kostet einheitlich 29 Cent. Gespräche ins Ausland werden naturgemäß nicht auf die 60-Euro-Kostengrenze angerechnet.

Handys per Ratenkauf unabhängig vom Vertrag

Handys bietet o2 weiterhin zur Mobile Flat und zum Inklusivpaket an. Kunden, die sich dafür entscheiden, zahlen jedoch teure 15 Euro monatlich extra. Zu o2 o gibt es kein subventioniertes Handy. Stattdessen bietet o2 Handys per Ratenkauf an. Dabei geht das Mobiltelefon zum Zeitpunkt des Kaufs direkt in den Besitz des Kunden über und das Telefon wird über einen Zeitraum von 24 Monaten abbezahlt.

Wie o2 weiter mitteilte, haben die Kunden zusätzlich die Möglichkeit, ihr Handy vorzeitig komplett zu bezahlen, so dass weitere Raten entfallen. Ferner ermöglicht der Netzbetreiber den Ratenkauf auch unabhängig vom Abschluss eines Mobilfunk-Vertrags.

Welche Planungen es unter anderem für die mobile Internet-Nutzung gibt und wie lange man noch einen grundgebührfreien Genion-Vertrag bekommen kann, erfahren Sie auf Seite 2.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Weitere Artikel zu den neuen Tarifen bei o2

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"