Software-Downgrade?

EMUI 10.1: Huawei klärt über fehlende Features auf

Hat Huawei zwei Komfort­funk­tionen mit dem Update auf EMUI 10.1 gestri­chen? Der Hersteller gibt in einem State­ment Aufschluss. Zum erhöhten Akku­ver­brauch äußerte sich der Konzern aber nicht.

EMUI 10.1 bringt nicht nur Vorteile EMUI 10.1 bringt nicht nur Vorteile
Huawei
Update mit Down­grade? Die Huawei-Soft­ware EMUI 10.1 steht momentan in der Kritik, da sie auf den ersten Blick zwei wich­tige Features entfernt. Zum einen ist der Anruf­re­korder der Telefon-App verschwunden, zum anderen glänzt die Auswahl der Foto­auf­lö­sung mit Abwe­sen­heit. Huawei äußerte sich bereits und lieferte Gründe für die Anpas­sungen. So gab es recht­liche Umstände, weshalb der Anruf­re­korder gestri­chen werden musste und die Auflö­sungs­op­tion sei noch vorhanden, nur eben unter einem anderen Namen. Abseits der Funk­tio­na­lität beschweren sich User über einen gestei­gerten Akku­ver­brauch durch EMUI 10.1.

EMUI 10.1: User von Soft­ware-Ände­rungen irri­tiert

EMUI 10.1 bringt nicht nur Vorteile EMUI 10.1 bringt nicht nur Vorteile
Huawei
Durch die nega­tiven Auswir­kungen des US-Handels­em­bargos, insbe­son­dere den fehlenden Google-Apps neuer Smart­phones, hat Huawei in Europa an Attrak­ti­vität verloren. Mit zahl­rei­chen Aktionen wie kosten­losen Drein­gaben bei Handy-Käufen oder span­nenden Soft­ware-Features will der Hersteller wieder Boden gutma­chen. So kommt auch EMUI 10.1 mit einer Fülle an Neue­rungen, wie etwa einem moder­ni­sierten Always-on-Display und Produk­ti­vi­täts-Tools für Multi-Screen und Multi-Window daher. Doch mancher Eingriff in der auf Android 10 basie­renden Benut­zer­ober­fläche gibt Rätsel auf.

Die Seite Huawei Central wundert sich etwa, wohin die auto­ma­ti­sche Aufnah­me­funk­tion für Anrufe und die Wahl der Foto­auf­lö­sung verschwunden sind. Gegen­über Connect äußerte sich der Hersteller zu diesen Maßnahmen. Aufgrund der Ände­rungen von Sicher­heits­ein­stel­lungen seit Android 10 könne man den Anruf­re­korder nicht mehr zur Verfü­gung stellen. Laut Huawei habe dieser in Deutsch­land ohnehin nie funk­tio­niert. Für Hobby-Foto­grafen gibt der Konzern außerdem Entwar­nung. Die Auflö­sung der Bilder lässt sich nach wie vor fest­legen. Aller­dings klappt das nun über die Konfi­gu­ra­tion des Seiten­ver­hält­nisses der Aufnahmen.

Probleme mit hohem Akku­ver­brauch möglich

Zumin­dest bei den Soft­ware-Features brachte Huawei Licht ins Dunkle, nun bleibt noch das Ärgernis mancher User mit der Smart­phone-Ausdauer. Nach dem Update auf EMUI 10.1 haben sich zahl­reiche Anwender über einen gestei­gerten Akku­ver­brauch beschwert. Auch bei EMUI 10.0 kann es zu entspre­chenden Problemen kommen. Mit dem Juni-Sicher­heits­patch für das Huawei P30 und das P30 Pro lieferte der Hersteller einen Bugfix aus. Wahr­schein­lich werden in Bälde weitere betrof­fene Modelle eine Aktua­li­sie­rung erhalten.

Mehr zum Thema Update