Mehr Emotionen

Mit Emojis auf Twitter-Direktnachrichten reagieren

Ob Messenger, Mail oder SMS: In Nach­richten haben Emojis einen immer höheren Stel­lenwert. Beson­ders beliebt sind die Pikto­gramme für schnelle Reak­tionen - wie nun auch Twitter erkannt hat.
Von dpa /

Emojis in Twitter-Direktnachrichten Emojis in Twitter-Direktnachrichten
Bild: dpa
Twitter hat eine neue Einsatz­möglich­keit für Emojis geschaffen. Sowohl im Browser als auch in den neuesten App-Versionen lassen sich ab sofort Emojis als Reak­tion auf Direkt­nach­richten verschi­cken.

Prak­tisch, falls man sich mit einem emotio­nalen Pikto­gramm einmal vergriffen hat. Jede Emoji-Reak­tion lässt sich auch wieder löschen, erklärt Twitter auf seinen Hilfe-Seiten.

Emoji-Funk­tion nicht leicht zu finden

Emojis in Twitter-Direktnachrichten Emojis in Twitter-Direktnachrichten
Bild: dpa
Aller­dings muss man die Möglich­keit, per Emoji zu reagieren erst einmal finden. Im Browser bewegt man dazu den Maus­zeiger über die Nach­richt, bis ein Herz-Symbol mit Plus­zeichen erscheint. Ein Klick darauf fördert dann die Emoji-Auswahl zutage. In der App erhält man die Auswahl dagegen, wenn man doppelt auf die Nach­richt tippt.

Bei Nutzern, die noch ältere Versionen der Twitter-App für iOS und Android benutzen, erscheinen die Reak­tionen erst einmal als Text. Erst nach einem Udpate der Anwen­dung gibt es dann die Emojis zu sehen.

teltarif.de bietet News und Infos auch via Face­book, News­letter, Twitter, RSS-Feed, Tele­gram-Messenger und Smart­phone-App - wir zeigen Ihnen unsere spezi­ellen teltarif.de-Dienste.

Mehr zum Thema Twitter