WLAN

Emirates will Gratis-Internet im Flugzeug zum Standard machen

Emirates bietet Internet im Flug­zeug zu vergleichs­weise güns­tigen Kondi­tionen an. Wir berichten über die Zukunfts­pläne der Flug­gesell­schaft und darüber, welche Kosten derzeit abseits des kosten­losen Schnupper-Zugangs für WLAN-Internet anfallen.

Emirates plant generell kostenloses Internet im Flugzeug Emirates plant generell kostenloses Internet im Flugzeug
Foto: Emirates
Die Flug­gesell­schaft Emirates bietet seit Oktober einen kosten­losen WLAN-Internet-Zugang an. Dieser ist zunächst im A380 verfügbar und auf 10 MB Daten­über­tragungs­volumen beschränkt, so dass es sich eher um ein Schnupper-Angebot handelt. Jetzt vermeldet das Unter­nehmen, mehr als 200 000 Passa­giere hätten den kosten­losen Zugang bislang genutzt.

Viel anfangen kann man mit dem auf 10 MB Trans­fervo­lumen begrenzten Internet-Zugang nicht. Maximal einige E-Mails oder Messenger-Nach­richten lassen sich beispiels­weise im Rahmen des kosten­losen WLAN-Ange­bots über den Wolken austau­schen und auch für die eine oder andere Webseite, die idea­lerweise für Smart­phone-Browser opti­miert ist, sollte das Kontin­gent ausrei­chen.

500 MB Daten­volumen für 1 US-Dollar

Emirates plant generell kostenloses Internet im Flugzeug Emirates plant generell kostenloses Internet im Flugzeug
Foto: Emirates
Inter­essenten, die den Hotspot im Flug­zeug inten­siver nutzen möchten, können für 1 US-Dollar, umge­rechnet rund 1,25 Euro, weitere 500 MB Daten­über­tragungs­volumen nach­buchen. Anders als bei Luft­hansa FlyNet wird der Internet-Zugang bei Emirates demnach nicht nach Online-Zeit, sondern ähnlich wie bei den meisten Mobil­funk-Daten­tarifen, nach über­tragenem Volumen abge­rechnet.

Emirates bietet WLAN nach eigenen Angaben derzeit in 86 Flug­zeugen an. Den Angaben zufolge hat das Unter­nehmen alle 56 Jets vom Typ Airbus A380 umge­rüstet. Darüber hinaus steht der Zugang in 30 Flug­zeugen des Typs Boeing 777 zur Verfü­gung. Im Rahmen eines umfang­reichen Moder­nisie­rungs­programms wird derzeit die Instal­lation von WLAN auf der übrigen Flotte vorge­nommen.

Emirates: "WLAN-Zugang sollte für unsere Gäste kosten­frei verfügbar sein"

"Emirates betrachtet WLAN-Zugang während des Fluges als eine wesent­liche Aufwer­tung des Bord­services und sollte für unsere Gäste kosten­frei verfügbar sein, damit diese mit Freunden, Familie oder Geschäfts­part­nern in Kontakt bleiben können. Im Moment stehen wir noch vor tech­nischen Einschrän­kungen, die eine Gebühr für den Zugang erfor­dern", so Patrick Bran­nelly, Emirates Vice Presi­dent Corpo­rate Commu­nica­tions Product, Publi­shing, Digital and Events.

Bran­nelly erklärte weiter, die Flug­gesell­schaft arbeite daran, die Gebühren abzu­schaffen. Bis es soweit sei, müssten die Passa­giere abseits des 10-MB-Schnupper-Zugangs ledig­lich 1 Dollar inves­tieren, um online zu gehen. Rund 35 Prozent aller Flug­gäste würden das Angebot zurzeit bereits nutzen.

Weitere Meldungen zum Thema Internet im Flug­zeug