mobicroco

Eee Keyboard: Die Intel Atom Tastatur

Von Johannes Haupt
AAA
Teilen

Eine ordinäre Tastatur stahl den lange erwarteten EEE-Tables T91 & T101 zur Eröffnung der CES die Show. Ins Eee Keyboard - genauso wie die Storage-Lösung Eee D200 ohne Vorankündigung ausgestellt - verbauten die Taiwaner einen kompletten PC, der dank kabellosem HDMI-Anschluss das heimische TV-Gerät in eine Multimediazentrale verwandeln kann. Weiteres Highlight: Das integrierte 5" Touchscreen Display.

Was im Eee Keyboard steckt, hielten die Taiwaner bislang aber ebenso unter Verschluss wie das schicke Eingabegerät selbst, welches nur wenigen Pressevertretern hinter verschlsossenen Türen gezeigt wurde. Dabei sind die "inneren Werte" mindestens so spektakulär wie die Optik.

Der IDG-Newschannel Network World berichtet [Link entfernt] von einer Intel Atom N270 CPU, 16-32 Gbyte Flash-Speicher, 1 Gbyte RAM, draft-n WLAN und Bluetooth bei einem Gewicht von 950g (425x145x20mm). Als Betriebssystem komme Windows XP zum Einsatz.

Mit dem integrierten Akku soll rund 2h netzlos gearbeitet werden können, so der verantwortliche ASUS-Produktmanager im Gespräch mit Einfach Eee. In den Handel kommt das Eee Keyboard im 2. Quartal 2009 (April-Juni), die Vorstellung ist für die CeBIT Anfang März geplant. Einen Abgabepreis nannte ASUS noch nicht, Eee-typisch dürfte die Tastatur aber bezahlbar bleiben.

Vom Pricing dürfte es auch nicht zuletzt abhängen, ob ASUS mit dem Eee Keyboard die Eroberung der Wohnzimmer gelingt. Die Vorstellung, für kleines Geld und ohne zusätzlichen Kabelsalat den heimischen Fernsehen auch zum Surfen und zur Wiedergabe von (Youtube-)Videos zu nutzen, ist jedenfalls reizvoll.

Teilen