Einfach rules

Editorial: Endlich einfacher, aber bei weitem nicht für jeden

o2 o - ein Meilenstein für o2, aber auch für den Kunden?
Kommentare (809)
AAA
Teilen

Alle Mobilfunk-Anbieter haben in allen aktuellen Umfragen zur Kundenzufriedenheit enormen Nachholbedarf: Intransparente Tarife, falsche Versprechungen und schlechte Netzqualität sind vielleicht nur die wichtigsten drei Ursachen eines großen Problem-Bündels. Selbst ein "Front-Mann" eines deutschen Mobilfunk-Netzbetreibers bezeichnete sich selbst bzw. sein eigenes Handeln als "Teil des Problems": Dieser Ausspruch stammt von Lutz Schüler, Geschäftsführer Marketing und Sales von o2, der diese Aussage als Einleitung in seinen Vortrag auf der Pressekonferenz zur Einführung von o2 o nutzte. Dieses Problem will o2 jetzt lösen und setzt auf einfaches Tarifkonzept, um den Kunden wieder in den Mittelpunkt zu stellen.

In der Tat sind komplizierte Tarifmodelle und daraus resultierend häufig zu hohe monatliche Rechnungen beim Endverbraucher ein Hemmnis für bessere Imagewerte der Netzbetreiber und die Marktentwicklung im Ganzen. Dass "einfach" viele Kunden anspricht, wissen wir nicht zuletzt durch den Erfolg der Prepaid-Discounter mit dem Pionier simyo an der Spitze. Doch gerade auch dieses Marktsegment zeigt, dass "einfach" nicht für alle passend ist.

Wie einfach ist das neue Konzept von o2 nun wirklich? Ist es ein Meilenstein für die Mobilfunkbranche, wie o2 das zumindest für das eigene Unternehmen selbst beurteilt? Wie sieht das aus Sicht des Kunden aus? Diese Fragen wollen wir mit diesem Beitrag diskutieren.

o2: Endlich einfachere Tarife

Schon häufig saßen wir in den letzten Jahren in Pressekonferenzen von Mobilfunk-Anbietern, die uns einfache oder zumindest besser verständliche Tarife versprachen. Häufig wurden wir und die gut 70 Millionen Handy-Nutzer in Deutschland enttäuscht. o2 hat uns heute mit einem Tarifkonzept für Telefonie und SMS wirklich positiv überrascht. Insgesamt sind - je nach Sichtweise - drei oder vier Tarife übrig geblieben, alles passt übersichtlich auf eine DIN-A4-Seite. o2 macht als erster Netzbetreiber ernst und bringt zum 5. Mai deutlich einfachere und überschaubare Konditionen an den Start.

Dass aber auch der Münchener Netzbetreiber die Komplexität in der Tarifwelt nicht ganz aufheben kann, zeigen dann die zahlreichen Tarifdetails, über die teltarif.de heute in weiteren Meldungen berichtet hat und in den kommenden Tagen und speziell zum Marktstart im Mai noch zu berichten wird. Hier bleibt zu hoffen, dass o2 die wirklich gute Grundidee nicht weiter aufweichen wird und wieder einen Strauß Fußnoten zur Kommunikation braucht.

1 2 letzte Seite
Teilen