Störung

Aktivierungsprobleme: Schlechter Start für EDEKA smart

Der Versuch, online eine SIM-Karte von EDEKA smart freizuschalten, schlägt derzeit fehl. Das Problem liegt auf Seiten des Anbieters, wie die Kundenbetreuung bestätigt.
AAA
Teilen (14)

Am vergangenen Donnerstag ist EDEKA smart als neue Prepaid-Marke inklusive LTE-Zugang im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom gestartet. Die Startersets sind in einigen EDEKA-Märkten sowie über den Online-Shop der neuen Mobilfunkmarke erhältlich. Nun aber kommt es gleich zum Auftakt des neuen Angebots zu massiven Problemen, wie wir auch mit einer Test-SIM-Karte nachvollziehen konnten.

Wer zur Stunde versucht, seinen neuen Mobilfunkanschluss bei EDEKA smart freischalten zu lassen, stößt möglicherweise auf unüberwindbare Hindernisse. So soll die Aktivierung laut Beipackzettel des Startersets online unter der Adresse edeka-smart.de/freischalten möglich sein. Gibt man diese URL im Internet-Browser seiner Wahl ein, so ist nur ein "Fehler 404" zu sehen. Sprich: Diese Seite gibt es zumindest derzeit gar nicht.

Freischaltung funktioniert nicht

Probleme bei EDEKE smartProbleme bei EDEKE smart Über die EDEKA-smart-Homepage lässt sich aber ein Menüpunkt mit der Bezeichnung "Freischaltung" aufrufen. Hier können die Rufnummer und die PUK1 der SIM-Karte eingegeben werden. Die Handynummer ist außen auf dem Starterset zu finden, die PUK1 befindet sich auf dem SIM-Kartenträger. Nach Eingabe der Daten wird allerdings nur eine Fehlermeldung angezeigt.

Wir haben den Vorgang mit verschiedenen Web-Browsern wiederholt. Dabei wiederholte sich die Fehlermeldung, sodass wir schließlich bei der Kundenbetreuung von EDEKA smart nachfragen wollten, ob möglicherweise eine Störung vorliegt. Die aus allen Netzen gebührenfrei erreichbare Hotline-Nummer ist auf dem Starterset zu finden.

EDEKA mobil kommt von Sparhandy

Angegebene Aktivierungsseite gibt es nichtAngegebene Aktivierungsseite gibt es nicht Abseits dessen, dass sich der Kundenbetreuer versehentlich zunächst mit Sparhandy anstelle von EDEKA mobil meldete, bestätigte er die Probleme, die den Angaben zufolge auf Seiten des Anbieters liegen. Die Hotline verspricht Kunden, die sich aufgrund der Aktivierungsprobleme melden und eine Telefonnummer hinterlassen, einen Rückruf, sobald der Fehler behoben und die Aktivierung wieder möglich ist.

EDEKA smart bietet die Registrierung per Video-Ident-Verfahren oder in einer Postfiliale an. Direkt bei EDEKA ist es demnach offenbar nicht vorgesehen, die SIM-Karten aktivieren zu lassen. Verwirrend ist es für Kunden zudem, dass neben der Lebensmittelkette und der Deutschen Telekom offenbar auch Sparhandy an der neuen Prepaid-Marke beteiligt ist. So hatten wir die SIM-Karte online bestellt und mit PayPal bezahlt. Die Zahlungsbestätigung und auch die dem Starterset beiliegende Rechnung kommen aber nicht von EDEKA smart, sondern von der Sparhandy GmbH. Absender des Startersets ist die SH Telekommunikation Deutschland GmbH.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über Start und Angebote von EDEKA smart berichtet.

Teilen (14)

Mehr zum Thema EDEKA smart