Deutschlandweit

eazy: Kabel-Discounter ab sofort bundesweit - und teurer

Der 2017 im Netz von Unity­media gestar­tete Kabel-Discounter eazy erwei­tert seine Vermark­tung auf ganz Deutsch­land. Die Tarife sind jetzt im Kabel-Netz von Voda­fone geschaltet. Die Preise ändern sich.

Kabel-Discounter eazy im ganzen Vodafone-Kabelnetz - aber teurer Kabel-Discounter eazy im ganzen Vodafone-Kabelnetz - aber teurer
Bild: eazy / Vertriebswerk GmbH
Bei der Einglie­de­rung von Unity­media in Voda­fone blieben einige Fragen noch unge­klärt. Die Mobil­funk­kunden von Unity­media Pure Mobile wurden zwischen­zeit­lich ins Voda­fone-Netz portiert.

Zahl­reiche Markt­be­ob­achter fragten sich aber: Was passiert mit dem ursprüng­lich im Unity­media-Netz ange­sie­delten und 2017 gegrün­deten Kabel-Discounter eazy? Darauf gibt es heute eine Antwort.

eazy bundes­weit im Voda­fone-Kabel­netz

Kabel-Discounter eazy im ganzen Vodafone-Kabelnetz - aber teurer Kabel-Discounter eazy im ganzen Vodafone-Kabelnetz - aber teurer
Bild: eazy / Vertriebswerk GmbH
eazy hatte nach der Einglie­de­rung von Unity­media in den Voda­fone-Konzern zunächst weiterhin Kabel-Tarife vermarktet, aller­dings nur in den drei bishe­rigen Unity­media-Verbrei­tungs­ge­bieten Nord­rhein-West­falen, Hessen und Baden-Würtem­berg. Die Produkt­in­for­ma­ti­ons­blätter trugen zwar das Voda­fone-Logo, doch im kompletten Kabel­netz von Voda­fone gab es die Tarife nicht.

Das ändert sich zum heutigen 2. Juli: Ab heute sind die eazy-Tarife bundes­weit im Kabel­netz von Voda­fone buchbar und damit eine inter­es­sante Alter­na­tive zu den origi­nalen Kabel-Tarifen von Voda­fone. Auch bei den Preisen und Geschwin­dig­keiten wird sich etwas ändern.

Das sind die neuen (höheren) Preise

Bei eazy steigt der Preis nicht nach 6, 12 oder 24 Monaten Vertrags­lauf­zeit, die Tarife bleiben weiterhin über die gesamte Lauf­zeit preis­lich stabil. Der bishe­rige Einstei­ger­tarif eazy 20 erhöht sich preis­lich von bisher 11,99 Euro auf 13,99 Euro. Der Down­stream bleibt bei maximal 20 MBit/s, der Upstream steigt von bisher 1 MBit/s auf 2,5 MBit/s.

Die Geschwin­dig­keit des bishe­rigen Tarifs eazy 50 wird abge­stuft, er nennt sich in Zukunft eazy 40. Der Down­stream wurde von bisher maximal 50 MBit/s auf 40 MBit/s verrin­gert, der Upstream hingegen von 2,5 MBit/s auf 5 MBit/s verdop­pelt. Die Grund­ge­bühr beträgt nun 17,99 Euro statt bisher 16,99 Euro.

Internet-Flat ohne Dros­se­lung, WLAN-Router und Fest­netz­an­schluss sind jeweils ohne Aufpreis enthalten. Bei den einma­ligen Anschluss­ge­bühren wird es auch deut­lich teurer als bislang. Berech­nete eazy bisher 39,99 Euro Anschluss­ge­bühr inklu­sive Versand, sind es ab jetzt 49,99 Euro Anschluss­ge­bühr zuzüg­lich 9,99 Euro Versand­kosten, also rund 20 Euro mehr.

Teurer werden auch inner­deut­sche Gespräche zu einer Fest­netz­nummer - diese kosten nicht mehr 2,5 Cent, sondern 2,9 Cent pro Minute. Am Minu­ten­preis für Tele­fo­nate in deut­sche Handy-Netze von 19,9 Cent pro Minute ändert sich nichts. Das Zubu­chen einer Fest­netz-Flat­rate kostet monat­lich nun nicht mehr 4,99 Euro, sondern 5 Euro.

Weiterhin Unter­schei­dung beim Router

Obwohl es bei den eazy-Tarifen nun also bundes­weit einheit­lich zugeht, gibt es weiterhin eine tech­ni­sche Unter­schei­dung, an der man die bisher getrennten Unity­media- und Voda­fone-Gebiete noch erkennen kann: Kunden in NRW, Baden-Würt­tem­berg und Hessen erhalten die Connect Box, Kunden in den übrigen Bundes­län­dern das Modell Compal CH7466CE.

Ob die Tarife wie bisher auch mit flexi­bler drei­mo­na­tiger Mindest­ver­trags­lauf­zeit für einen Aufpreis von 3 Euro monat­lich ange­boten werden und weitere Details haben wir in einer nach­fol­genden Meldung zusam­men­ge­fasst: eazy - auch Voda­fone-Kabel-Kunden dürfen wech­seln.

Die Kondi­tionen von Kabel- und DSL-Tarifen können Sie in unserem Tarif­ver­gleich mitein­ander verglei­chen.

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel