Kostenpflichtig

Nach sipgate: easybell schafft kostenlose VoIP-Tarife ab

Nach dem Aus des kosten­losen VoIP-Tarifs bei sipgate wollten mögli­cher­weise einige Kunden zu easy­bell wech­seln. Doch daraus wird nichts: Auch easy­bell stampft seine kosten­freien VoIP-Tarife ein.

Der easybell Call Start Der easybell Call Start
Bild: easybell
Die Abschaf­fung des kosten­losen VoIP-Starter-Tarifs bei sipgate im vergan­genen Herbst hatte hohe Wellen geschlagen - und sipgate kommt auch aktuell aufgrund von Preis­erhö­hungen nicht aus den Schlag­zeilen. Nun reiht sich auch easy­bell in die Schlag­zeilen ein und schafft seine dauer­haft kosten­losen VoIP-Tarife ab.

Aller­dings muss man dazu sagen, dass der als Ersatz ange­botenen kosten­pflich­tigen Tarif bei easy­bell deut­lich güns­tiger ist als bei sipgate - und außerdem ist er explizit auch für Privat­kunden verfügbar.

Wollten ehema­lige sipgate-Kunden zu easy­bell?

Nach der Bericht­erstat­tung zu sipgate im Herbst hatte teltarif.de einen ausführ­lichen Sammel­artikel zu VoIP-Alter­nativen veröf­fent­licht und darin auch easy­bell erwähnt. Zu dem "geheimen" easy­bell 010010 VoIP sowie zu fonial hatten wir sepa­rate Berichte nach­geschoben.

Doch alle dort zu easy­bell gemachten Angaben sind nun hinfällig. Schon seit einigen Tagen ist der Link zum Tarif easy­bell 010010 VoIP, der die Tarife der ehema­ligen Call-by-Call-Vorwahl 010010 in einem VoIP-Tarif abbil­dete, nicht mehr erreichbar und der Tarif damit nicht mehr buchbar. Und heute teilt nun easy­bell selbst mit, dass der bislang eben­falls dauer­haft grund­gebüh­ren­freie Tarif easy­bell Call Basic nicht mehr von Neukunden gebucht werden kann. Der easybell Call Start Der easybell Call Start
Bild: easybell

So sieht der Ersatz­tarif aus

Der als "Ersatz" ange­botene Tarif easy­bell Call Start kann ab sofort gebucht werden. Er ist aller­dings nur sechs Monate ohne Grund­gebühr verwendbar, beispiels­weise zum kurz­fris­tigen "Zwischen­parken" von Orts­netz­ruf­num­mern. Danach fällt eine - vergli­chen mit sipgate - aller­dings sehr mode­rate Grund­gebühr von ledig­lich 79 Cent pro Monat an. Der "güns­tigste" sipgate-Tarif Busi­ness S kostet hingegen 12,95 Euro pro Monat zuzüg­lich Mehr­wert­steuer.

Der easy­bell Call Start beinhaltet zwei Leitungen, HD-Tele­fonie, eine deut­sche Orts­ruf­nummer und natür­lich wie immer die mobile Nutzungs­mög­lich­keit per App. Das Mitbringen einer eigenen Rufnummer ist kostenlos möglich. Zum Thema VoIP-Miss­brauch durch Betrüger schreibt easy­bell: "Wir erkennen Tele­foni­emiss­brauch früh­zeitig, sodass nur ein begrenzter Schaden von maximal 20 Euro für Auslands­tele­fonate entstehen kann."

Der Tarif beinhaltet keine Inklu­siv­minuten. VoIP-Tele­fonate ins deut­sche Fest­netz werden mit 0,98 Cent pro Minute abge­rechnet, in deut­sche Mobil­funk­netze mit 9,8 Cent pro Minute. Zu anderen easy­bell-Anschlüssen wird kein Minu­ten­preis berechnet. Weitere Orts­ruf­num­mern kosten 79 Cent pro Monat. Ins Ausland fallen dieselben Preise wie bei den anderen easy­bell-Tarifen an. Außerdem lässt sich jede Rufnummer an bis zu fünf Endge­räten nutzen. Das Angebot ist monat­lich kündbar, Tarif­wechsel aus Call Start in andere Tarife sind kostenlos.

Tele­fonieren über das Internet (VoIP) ist heute der Stan­dard, egal ob im Fest­netz, über einen güns­tigen SIP-Provider oder über einen kosten­losen Messenger-Dienst. Wir zeigen die verschie­denen Möglich­keiten.

Mehr zum Thema VoIP