Preisvergleich

Die DSL-Komplettanschlüsse von easybell im Preisvergleich

Drei Anschlusspakete für Preise zwischen 21,95 und 24,95 Euro pro Monat
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Internetprovider easybell bietet seinen Kunden ab sofort eigene DSL-Komplettpakete mit integriertem VoIP-Anschluss zum Telefonieren an. Wie bereits berichtet stehen den Nutzern drei Komplettpakete mit unterschiedlichen Bandbreiten, Mindestvertragslaufzeiten und Flatrate-Tarifen für Monatsgrundpreise zwischen 21,95 Euro und 24,95 Euro zur Auswahl. Wir bewerten die neuen Komplettpakete von easybell im Preisvergleich mit den DSL- und Telefon-Anschlüssen der Konkurrenz.

Kostenlos Mobiloption als Aktionsangebot zum Vermarktungsstart

Das günstigste DSL-Komplettpaket basic besteht aus einem DSL-16000-Anschluss mit einer Upstream-Rate von bis zu 1 MBit/s, einem VoIP-Anschluss sowie einer Surf-Flatrate. Hinzu kommen einmalig 49,95 Euro für die Anschluss-Bereitstellung sowie - bei Bedarf - 39 Euro für einen VoIP-fähigen DSL-Modem-Router WR500VoIP des Herstellers Targa. Dieses DSL-Komplettpaket von easybell ist mit einer Mindestlaufzeit von nur einem Monat erhältlich. Ein Anschlusspaket aus DSL-16000- und VoIP-Anschluss sowie Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz bietet easybell mit 24-monatiger (Paket time) oder einmonatiger (Paket easy) Mindestlaufzeit an. Während der Monatsgrundpreis in beiden Fällen bei 24,95 Euro liegt, entfällt nur im time-Paket die einmalige Einrichtungsgebühr von 49,95 Euro. Telefonieren per VoIP

Telefonate vom VoIP-Anschluss in die deutsche Mobilfunknetze kosten eigentlich 16,9 Cent pro Minute und können mit einer 5 Euro pro Monat teuren Tarif-Option auf 9,8 Cent pro Minute gedrückt werden. Wer bis Ende Juni eines der DSL-Komplettpakete von easybell bestellt, bekommt diese "Mobiloption" ohne weitere Kosten für die Dauer der Vertragslaufzeit aufgeschaltet. Ohne Telefon-Flatrate zahlen die Nutzer 0,98 Cent pro Minute für Anrufe in das deutsche Festnetz, Gespräche zwischen easybell-VoIP-Kunden sind kostenfrei. Für Telefonate ins Ausland berechnet der Provider je nach Anrufziel zwischen 2,9 und 79,9 Cent pro Minute.

Vergleich mit Doppel-Flatrates der Kabel-Internet-Anbieter

Preislich gesehen unterbietet easybell damit die DSL-VoIP-Anschlusspakete mit Doppel-Flatrate des Wettbewerbers StarDSL, der Standard-Monatspreise zwischen 19,95 Euro und 49,95 Euro sowie einmalige Bereitstellungsentgelte für den Anschluss in Höhe von 99,95 Euro erhebt. Der Preisvorteil des easybell-Angebots time gegenüber des ADSL-16000-Anschlusspakets von StarDSL mit Doppel-Flatrate beträgt ganze 25 Euro - diesen Unterschied gleichen auch die kleinen Preisnachlässe für Neukunden von StarDSL in den ersten drei von mindestens 24 Vertragsmonaten nicht aus.

Günstigere Alternativen zu den DSL-VoIP-Komplettpaketen von easybell finden sich dagegen unter den Festnetz-DSL- und Kabel-Internet-Anschlusspaketen. Beispielsweise zahlen Neukunden in dem in Teilen Nordrhein-Westfalens und Hessens verfügbaren Doppel-Flatrate-Tarif 2play 16000 des Kabelnetz-Betreibers Unitymedia für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten jeweils 20 Euro pro Monat sowie danach 25 Euro im Monat. Bei dem in 13 Bundesländern aktivem Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland (KDG) steht das Paket Comfort mit bis zu 32 MBit/s Downstream-Bandbreite für 22,90 Euro pro Monat im ersten Vertragsjahr und 29,90 Euro im zweiten Vertragsjahr sowie einmalig 24,90 Euro für die Anschluss-Einrichtung und 9,95 Euro für den Versand der Hardware als Einmalkosten zur Auswahl.

Auf der zweiten Seite unseres Preisvergleichs stellen wir Ihnen eine günstigere Alternative aus dem herkömmlichen Festnetz-Bereich vor.

1 2 letzte Seite
Teilen