Störung

E-Plus-Störung behoben (Update)

Inzwischen liegen weitere Details zu den Störungen der Telefonie- und SMS-Dienste im E-Plus-Netz vor. Dabei ergeben sich bei verschiedenen Kunden unterschiedliche Fehlerbilder.
AAA
Teilen (4)

Neue Details zur E-Plus-StörungNeue Details zur E-Plus-Störung Wie berichtet hat Telefónica derzeit mit Problemen im E-Plus-Netz zu kämpfen. Die Pressestelle des nach Kundenzahlen größten deutschen Mobilfunk-Netzbetreibers bestätigte, dass es seit den heutigen Morgenstunden zu Beeinträchtigungen kommt. Ein Netzausfall, bei dem den Kunden überhaupt keine Dienste mehr zur Verfügung stehen, sei das aktuelle Problem aber nicht.

Diese Aussage der Telefónica-Pressestelle deckt sich auch mit den Beobachtungen der teltarif.de-Redaktion. So ist es problemlos möglich, sich ins Netz einzubuchen. Auch Datendienste lassen sich im GSM-, UMTS- und LTE-Netz problemlos nutzen. Beeinträchtigungen gibt es dagegen bei Telefonaten und auch beim SMS-Versand. Auch hier sei es allerdings nicht so, dass die Dienste überhaupt nicht zur Verfügung stünden. Stattdessen komme nicht jede Verbindung zustande. Sah es nach Telefónica-Angaben zunächst nach einem regionalen Problem aus, so bestätigte das Unternehmen inzwischen Rückmeldungen von Kunden aus weiten Teilen des Bundesgebiets, die von den Störungen berichten. Zudem sei sowohl das GSM- als auch das UMTS-Netz der Düsseldorfer Telefónica-Marke betroffen. Über LTE bietet Telefónica im E-Plus-Netz den Telefonie-Dienst nicht an. Ab Sommer werden die Kunden jedoch das 4G-Netz von o2 nutzen, so dass dann auch VoLTE freigeschaltet werden könnte.

Störungsbild nicht einheitlich

Die Störungen äußern sich unterschiedlich. In den meisten Fällen kommen eingehende Anrufe und SMS nicht durch. Es gibt aber auch Anschlüsse, bei denen die Kunden auch bei abgehenden Verbindungen nur ein Tonsignal hören, aber nicht ihren gewünschten Gesprächspartner erreichen. Manche Nutzer haben darüber hinaus keinen Zugriff auf ihre Sprachmailbox.

Nach Angaben der Telefónica-Pressestelle hilft es teilweise, Anwahlversuche mehrfach zu starten. Allerdings ist auch die Wahlwiederholung nach den Erfahrungen unserer Redaktion kein Garant dafür, dass man seinen Gesprächspartner auch wirklich erreicht. Wir haben testweise je 30 Mal versucht, eine netzinterne Verbindung aufzubauen und aus dem Vodafone-Netz einen Teilnehmer im E-Plus-Netz zu erreichen. Jedoch ist es kein einziges Mal gelungen, die gewünschte Verbindung auch wirklich herzustellen.

Update 17 Uhr: Störung behoben

Wie die Telefónica-Pressestelle mitteilte, sind die Beeinträchtigungen im E-Plus-Netz inzwischen behoben. Alle Kunden sollten demnach wieder uneingeschränkt telefonieren und SMS-Nachrichten austauschen können. Im ersten Test von teltarif.de hat sich gezeigt, dass die Dienste in der Tat wieder wie gewohnt funktionieren. Unsere Test-SIM-Karten von Base und simyo sind erreichbar und auch abgehende Telefonate sind möglich. Die Rufaufbauzeiten sind normal. Auch der Austausch von SMS-Mitteilungen funktioniert wieder.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Telefónica (E+)