UMTS

National Roaming von o2 und E-Plus in weiteren Regionen Bayerns

National Roaming von E-Plus und o2 ist nach Nutzer-Beobachtungen ab sofort in weiteren Regionen Bayerns verfügbar. In unserer Meldung lesen Sie, wo ab sofort die UMTS-Roaming-Möglichkeit zusätzlich genutzt werden kann.
Kommentare (746)
AAA
Teilen

Wie berichtet bietet Telefónica Germany ab 15. April National Roaming für Mobilfunk-Kunden in den Netzen von o2 und E-Plus an. Nutzer des o2-Netzes können dann UMTS von E-Plus mitverwenden, während E-Plus-Kunden die Möglichkeit bekommen, auch 3G im o2-Netz einzusetzen, was jeweils vor allem für einen schnelleren mobilen Internet-Zugang sorgen soll.

Der 15. April ist dabei der Termin, an dem das National Roaming für alle Kunden bundesweit laufen soll. Im Rahmen eines Pressegesprächs am Rande des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona erklärte Telefónica-Chef Thorsten Dirks, die Freigabe des Netzroamings erfolge ab Ende März sukzessive. Erste Tests hatte das Unternehmen bereits seit Januar im Sauerland und Westerwald sowie seit Ende Februar in Teilen Südbayerns durchgeführt.

o2-de+ in Oberbayern

National Roaming in weiteren Regionen verfügbarNational Roaming in weiteren Regionen verfügbar Nun berichten Leser aus Bayern, dass bereits ab sofort das National Roaming in weiteren Regionen funktioniert. So konnte ein o2-Kunde in Moosburg an der Isar das UMTS-Netz von E-Plus nutzen. Selbst aktiv werden musste er dazu nicht. Der Netzwechsel erfolgte automatisch und im Handy-Display erschien dann der Schriftzug o2-de+.

Dem Leserbericht zufolge erfolgte die Umschaltung automatisch und an einem Standort, an dem o2 selbst nur mit GSM vertreten ist, so dass der mobile Internet-Zugang bislang auf GPRS bzw. EDGE beschränkt war, was im Jahr 2015 wahrlich nicht mehr zeitgemäß ist. Durch das Roaming steht nun UMTS im E-Plus-Netz zur Verfügung. Nicht bekannt ist, ob im Bereich Moosburg an der Isar auch E-Plus-Kunden die Möglichkeit haben, UMTS von o2 zu nutzen.

Roaming-Möglichkeiten im Großraum Augsburg

Im Telefon-Treff-Forum wird darüber hinaus berichtet, dass das National Roaming ab sofort auch im Großraum Augsburg freigeschaltet ist. Die Nutzung sei hier für Kunden aus dem E-Plus- und o2-Netz gleichermaßen möglich. Allerdings müsse das Handy neu gestartet werden, um das Netzroaming erstmals zu nutzen. Auch aus Erding melden Kunden, dass das Roaming nun zur Verfügung steht.

Nicht bekannt ist, wie groß die Regionen um Moosburg an der Isar, Erding und Augsburg sind, in denen das National Roaming bei o2 und E-Plus nun funktioniert. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass diese Tests nun nahtlos in den Regelbetrieb übergehen und Telefónica die Möglichkeit nutzt, weitere Erfahrungen damit zu sammeln, wie sich das Roaming für immer größere Kundenkreise beispielsweise auch auf die Performance im Datennetz auswirkt und inwieweit es zu Überlastungserscheinungen bei der Sprachtelefonie kommt.

Teilen

Mehr zum Thema National Roaming

Mehr zum Thema E-Plus-Übernahme