Grüner Tarif

"Grün. Günstig. Geht doch!": E-Plus & NABU starten Umwelt-Tarif

NABU-Umwelt-Tarif bietet 120 Inklusiv-Einheiten für Telefonate und SMS
AAA
Teilen

E-Plus und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) starten heute einen gemeinsamen "Umwelt-Tarif". Unter dem Slogan "Grün. Günstig. Geht doch!" bietet der Düsseldorfer Mobilfunker ein Postpaid-Tarifangebot, das ein Inklusiv-Einheiten-Kontingent für innerdeutsche Gesprächsminuten und -SMS beinhaltet. Das erfuhr teltarif.de exklusiv vorab.

NABU-Umwelt-Tarif: 120 Einheiten für 9,90 Euro

Der "NABU Umwelt-Tarif" bietet insgesamt 120 Inklusiv-Einheiten, die für nationale Gespräche (Taktung generell 60/60) und Kurzmitteilungen in alle Netze genutzt werden können. Das Paket gibts zum Monatspreis von 9,90 Euro, die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Folge-Minuten und -SMS schlagen mit 19 Cent zu Buche, Anrufe zur Mailbox sind kostenfrei.

Optional kann eine Handy-Internet-Flatrate (500 MB ungedrosseltes Inklusiv-Volumen, danach maximal GPRS-Speed) für 8,90 Euro pro Monat bei einer Mindestoptions­laufzeit von drei Monaten hinzugebucht werden. Ohne gebuchte Datenoption berechnet E-Plus die mobile Datennutzung mit 29 Cent pro MB bei Abrechnung in 10-kB-Schritten.

15 Prozent des Netto-Rechnungsbetrags gehen an den NABU

NABU-Umwelt-TarifE-Plus und der NABU starten heute
einen gemeinsamen "Umwelt-Tarif"
Da es sich um einen "grünen" Tarif handelt, lässt der Düsseldorfer Mobilfunker 15 Prozent des monatlichen Netto-Rechnungsbetrages von Kunden des Angebots dem NABU zukommen. Mit den Beträgen sollen dann "ausgewählte Natur- und Umweltschutzprojekte" wie die Renaturierung der unteren Havel, der Schutz der Wölfe in Deutschland oder der Schutz der Fledermausvorkommen gefördert werden.

Daneben verspricht E-Plus, für den technischen Betrieb seines Mobilfunknetzes die rechnerisch von den Kunden im NABU-Umwelt-Tarif benötigte Strommenge in Form von "100-prozentigem Ökostrom mit dem 'Grüner Strom Label' " zu beziehen. Der Versand etwaiger Dokumente soll klimaneutral per "DHL Go Green" erfolgen, Schriftstücke auf Umweltpapier ("Blauer Engel") gedruckt werden. Selbst der SIM-Karten-Träger besteht zu "ca. 90 Prozent aus recyclingfähigem Papier".

E-Plus will bis 2020 klimaneutral arbeiten

Der NABU-Umwelt-Tarif kann ab heute Mittag auf einer speziellen Website bestellt werden. E-Plus selbst hat sich unterdessen das Ziel "Klimaneutral 2020" gesetzt. Bis Ende des Jahrzehnts will das Unternehmen klimaneutral arbeiten und dies mit dem Einsatz neuer Technik, dem Austausch von Klimatechnik und dem Ersetzen von Batterien durch Brennstoffzellen erreichen. Zudem sollen das Handyrecycling vorangetrieben und Umwelt- sowie Naturschutzprojekte unterstützt werden. Und zu guter Letzt sollen auch die rund 300 E-Plus- / BASE-Shops künftig klimaneutral gereinigt werden.

Weitere Meldungen zum Thema Umweltschutz

Teilen