4G

E-Plus LTE mit dem Apple iPhone: So geht's auch inoffiziell

Offiziell ist es derzeit nicht möglich, mit einem Apple iPhone das LTE-Netz von E-Plus zu nutzen. Es gibt aber eine inoffizielle Möglichkeit. Wir berichten darüber, wie Sie nach einem Jailbreak das LTE-Menü bei Verwendung einer E-Plus-Karte auf das iPhone bekommen.
AAA
Teilen

E-Plus LTE mit dem iPhoneE-Plus LTE mit dem iPhone Wie berichtet bietet E-Plus seit der vergangenen Woche mobile Datendienste über LTE an. Besitzer von Samsung- und LG-Smartphones müssen ihre Geräte gegebenenfalls auf die aktuellste Firmware bringen, um den 4G-Modus in Verbindung mit einer E-Plus-SIM nutzen zu können. Wer als iPhone-Besitzer gehofft hat, das Anfang der Woche veröffentlichte Update auf iOS7.1 würde ebenfalls LTE im E-Plus-Netz freischalten, wurde allerdings enttäuscht.

Im Gegenteil: Der auf iOS7.1 aktualisiert, hat bis auf weiteres überhaupt keine Möglichkeit mehr, mit dem iPhone das LTE-Netz von E-Plus zu nutzen. Anwender, die dagegen iOS7.0 bis 7.0.6 im Einsatz haben, können über den Umweg eines Jailbreaks das 4G-Menü freischalten. Dabei gilt es zu bedenken, dass es sich um einen von Apple nicht autorisierten Eingriff in die iPhone-Firmware handelt. Das kann den Verlust der Hersteller-Garantie zur Folge haben.

Open LTE: Inoffizielles E-Plus-Netzbetreiber-Profil für das iPhone

Wir haben dennoch versucht, LTE mit einer SIM-Karte von Base mit einem iPhone 5C zu nutzen. Möglich macht dies das Projekt Open LTE, das auf einer eigenen Webseite auch beschreibt, wie sich das in Verbindung mit einer Betreiberkarte aus dem E-Plus-Netz eigentlich verborgene LTE-Menü dennoch freischalten lässt.

Für die LTE-Aktivierung des iPhone 5, 5C oder 5S im E-Plus-Netz muss aus dem inoffiziellen Cydia-Appstore zunächst der CommCenter-Patch für iOS7 heruntergeladen werden, der es ermöglicht, nicht von Apple signierte Netzbetreiber-Profile auf dem Smartphone zu installieren. Danach wird über die Cydia-Quelle "epluslte" das Profil für den eigenen Anbieter (E-Plus, Base, yourfone, simyo etc.) heruntergeladen. Das ist insofern relevant, als nicht nur LTE freigeschaltet, sondern gleichzeitig auch ein eigenes Betreiberlogo für den genutzten Anbieter auf das iPhone übertragen wird.

Inoffizielle LTE-Freischaltung lässt sich auch wieder rückgängig machen

LTE-Menü mit eingelegter Base-SIM-KarteLTE-Menü mit eingelegter Base-SIM-Karte Nach der Installation des inoffiziellen Netzbetreiber-Profils war das LTE-Menü zunächst nicht sichtbar. Nach einem Reboot des iPhone tauchte es dann allerdings auf. Wie bei SIM-Karten aus den anderen deutschen Mobilfunknetzen konnte im Menü Einstellungen - Mobiles Netz nun nicht mehr UMTS, sondern LTE ein- und ausgeschaltet werden. Die Wahlmöglichkeit für UMTS ist gleichzeitig weggefallen, wobei Open LTE auch die Möglichkeit anbietet, den gesamten Vorgang rückgängig zu machen, so dass LTE wieder abgeschaltet ist und der Nutzer zwischen UMTS und GSM wählen kann.

E-Plus ist im Gegensatz zur Deutschen Telekom, zu Vodafone und o2 kein offizieller Apple-Partner zur Vermarktung des iPhone. Daher gibt es bislang keine offizielle LTE-Aktivierung für Kunden des Düsseldorfer Netzbetreibers. E-Plus selbst will sich nach eigenen Angaben aber um eine offizielle LTE-Freischaltung auf dem iPhone bemühen. Mit dem iPad ist es bereits möglich, das 4G-Netz von E-Plus zu nutzen.

Teilen

Weitere Artikel zu LTE