Einzelheiten

Weitere Details zu den neuen Tarifen von E-Plus und Base

Fremdnetz-Minuten bei der Base 2 Doppelflat kosten jetzt extra
AAA
Teilen

Wie berichtet führen E-Plus, Base und vybemobile zum 1. August neue Tarife für Kunden ein, die sich für ein festes Vertragsverhältnis entscheiden. Der Neuordnung bei Base fällt ein Feature zum Opfer, das für viele Interessenten möglicherweise ausschlaggebend für ihre Tarif-Entscheidung war: Die beispielsweise vom bisherigen Tarif Base 2 Plus bekannten 60 Inklusivminuten für Telefonate in andere Mobilfunknetze gibt es nicht mehr.

Kunden, die sich für die neuen Tarife Base 2 Classic bzw. Base 2 Doppelflat entscheiden, können stattdessen ein kostenpflichtiges 100-Minuten-Paket buchen, das für Telefonate in die anderen deutschen Mobilfunknetze genutzt werden kann. Das Paket kostet monatlich 10 Euro extra. Somit kosten die Fremdnetz-Minuten bei optimaler Ausnutzung des Pakets rechnerisch 10 Cent. Nach Verbrauch des Pakets werden dann wieder minütlich 29 Cent für Gespräche in andere Mobilfunknetze berechnet.

Base-Partnerkarte für monatlich 10 Euro

Neben den "Haupttarifen" ist bei Base auch weiterhin eine Partnerkarte zum Monatspreis von 10 Euro buchbar. Damit bekommen die Kunden eine Flatrate für netzinterne Gespräche. Telefonate ins Festnetz und in die anderen Handynetze kosten minütlich 29 Cent. Optional kann das 100-Minuten-Paket gebucht werden, das in diesem Fall auch für Telefonate ins Festnetz gilt.

Ebenfalls weiter im Angebot ist Base Gold für monatlich 150 Euro. Hier sind neben den Gesprächen in alle deutschen Netze und der Internet-Flatrate auch 1000 monatliche Gesprächsminuten ins europäische Ausland und 3000 SMS in die deutschen Handy-Netze inklusive.

Bestandskunden haben das Nachsehen: Wechsel in die neuen Tarife kostenpflichtig

Base und E-Plus bieten Bestandskunden nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung den Wechsel in einen der neuen Tarife an. Dabei fällt eine Wechselgebühr in Höhe von 24,95 Euro an. Alternativ haben Bestandskunden auch bei einer Vertragsverlängerung die Möglichkeit, in ihrem bisherigen Tarif zu verbleiben. Der Wechsel in andere Alttarife ist dagegen ab 1. August nicht mehr möglich.

Innerhalb der neuen Tarife können die Kunden jederzeit in ein höherwertiges Preismodell wechseln. In einen "kleineren" Tarif ist die Umstellung dagegen auch nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung möglich. In beiden Fällen lässt sich das Unternehmen die Umstellung mit 24,95 Euro bezahlen.

Zusatzkarten-Vorteil und Studenten-Rabatt

Für alle Tarife mit Ausnahme von Zehnsation, Base Partner und Base Gold gibt es zudem einen Zusatzkarten-Vorteil, der dann greift, wenn mehrere Verträge unter einer gemeinsamen Kundennummer genutzt werden. Die Grundgebühr reduziert sich in diesem Fall jeweils um 5 Euro pro Monat.

Studenten erhalten bei allen Base-Tarifen mit Ausnahme von Base Partner und Base Gold sowie in den E-Plus-Tarifen mit Ausnahme der Zehnsation 5 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. Studenten, die sich für die Zehnsation entscheiden, bekommen monatlich 50 Frei-SMS für den Versand in alle deutschen Netze.

Teilen