Ausverkauft

iPhone 4 bei BASE: Angebot von E-Plus ist ausverkauft

Aktuelles Partner-Shop-Angebot ist teurer als Apple-Store selbst
Von Marc Kessler
Kommentare (6433)
AAA
Teilen

iPhone-Angebot der E-Plus-Marke BASEAusverkauft:
Das iPhone-4-Angebot der E-Plus-Marke BASE
Das von E-Plus bei seiner Flatrate-Marke BASE angebotene Apple iPhone 4 ist ausverkauft. Sowohl die Variante mit 32 GB als auch die Version mit 16 GB internem Speicher sind nicht mehr lieferbar, wie E-Plus auf Anfrage von teltarif.de bestätigte. Es habe eine große Nachfrage nach dem iPhone-4-Angebot gegeben, so der Netzbetreiber.

Wie berichtet, hatte E-Plus Anfang des Monats mit dem Verkauf des Apple-Kulthandys begonnen. Dabei wurde das iPhone 4 im Paket Internet Flat inklusive angeboten, bei dem bereits eine Flatrate fürs mobile Surfen im Monatspreis enthalten ist. Für die iPhone-Variante mit 16 GB fielen 31 Euro pro Monat an, die 32-GB-Version schlug mit monatlichen 35 Euro zu Buche.

Angebot könnte wiederkommen

E-Plus schließt nicht aus, dass dieselbe oder eine ähnliche iPhone-Offerte perspektivisch erneut angeboten werden kann. Dies wird wohl hauptsächlich davon abhängen, ob der Netzbetreiber ausreichend freie Geräte im europäischen Ausland einkaufen kann.

BASE-Partnershop teurer als Apple selbst

Aktuell ist das iPhone bei BASE wieder über den externen Vertriebspartner myistore.de Hier fallen für das SIM-Lock-freie iPhone 4 16 GB (ohne Vertragsbindung) einmalig 699 Euro an, für die 32-GB-Version sind es 799 Euro. Alternativ stehen auch Finanzierungsmodelle über 24, 36 oder 48 Monate zur Verfügung. Damit ist das Gerät beim BASE-Partnershop allerdings teurer als direkt im Store von Apple: Hier kostet das Smartphone ohne Vertrag 629 Euro beziehungsweise 739 Euro.

Weitere News zum Apple iPhone 4

News zu Apple iPhone ohne SIM-Lock

Teilen