E-Book-Reader

Touch Lux 3 unterstützt 18 Buchformate

Obwohl gedruckte Bücher nach wie vor einen erheblichen Umsatz-Anteil der Verlags-Branche ausmachen, holen E-Book-Reader auf. Mit dem neuen Touch Lux 3 tritt PocketBook an, weitere Lesefans für digitale Bücher zu begeistern.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Der E-Book-Reader verfügt über ein 6 Zoll großes E-Ink-Display mit einer Auflösung von 1024 mal 758 Pixel. Der Name ist beim Touch Lux 3-Reader übrigens Programm, so kann der Nutzer innerhalb von Büchern über eine herkömmliche Gesten-Steuerung navigieren.

Erweiterung des Speichers ist möglich

Für E-Books und Fotos steht Käufern ein interner Speicher mit 4 GB zur Verfügung, der sich mit microSD-Karten auf bis zu 32 GB erweitern lässt.

Um Bücher direkt aus der Dropbox-Cloud beziehen zu können, verbaut PocketBook in seinem neusten Touch-Lux-Produkt ein WLAN-Modul. Zusätzlich sollen ein 1 GHz-Prozessor und 256 MB RAM dafür sorgen, dass sowohl der Download-Prozess und auch das anschließende Lesen des Buchs flüssig ablaufen können. Neben den technischen Spezifikationen wirbt der Hersteller vor allem mit dem Features, 18 Buchformate ohne eine vorherige Konvertierung nutzen zu können.

Der PocketBook Touch Lux 3 soll ab Ende April für 111 Euro in den Farben Weiß und Grau im Handel erhältlich sein. PocketBook Touch Lux 3PocketBook Touch Lux 3

Flat für die Ohren und Augen

AmazonTausende E-Books und Hörbücher sind Teil der neuen Amazon-Flat "Kindle Unlimited". Hörbuch- und Lesefans versucht der Versandhändler Amazon mit seinem neuen Angebot "Kindle Unlimited" zu begeistern. Dabei handelt es sich um ein Flatrate-Modell, bei dem Kunden für einen monatlichen Betrag von 9,99 Euro Zugriff auf 850 000 Kindle-E-Books und mehr als 2 000 Hörbücher erhalten. Ob das gewünschte (Hör-)Buch in dem Flat-Tarif inbegriffen ist, verrät ein Blick auf die jeweilige Artikelseite. Der Service funktioniert mit dem Smartphone, Tablet oder Computer und der Kindle Lese-App. Ähnlich wie bei den meisten Büchereien gibt es allerdings eine kleine Einschränkung: Nutzer können nur zehn Bücher gleichzeitig ausleihen.

Interessierte Amazon-Kunden können das Angebot 30 Tage kostenfrei testen.

Teilen

Mehr zum Thema E-Book