Podcast

DVB-T2: So gelingt der Umstieg problemlos

Mit DVB-T2 können Nutzer über Antenne das TV-Programm in Full-HD empfangen. Wir klären die wichtigsten Fragen zum Umstieg und zur Nutzung des freenet-TV-Angebots.
Von Daniel Rottinger / Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (24)

In dieser Podcast-Episode gehen wir auf den neuen Antennen-TV-Standard DVB-T2 ein und klären die wichtigsten Fragen zum Umstieg. Wer sich die neue Podcast-Folge ohne Umschweife anhören möchte, findet am Ende des Artikels den Podcast-Player. Weiterhin gibt es eine Download-Möglichkeit und man kann den "Strippenzieher und Tarif­dschungel"-Podcast auch direkt per RSS-Feed abonnieren.

Nutzer können CI-Modul zusätzlich erwerbenNutzer können CI-Modul zusätzlich erwerben Zunächst sprechen wir allgemein über die Vorzüge von DVB-T2 und klären dabei auch die Empfangsvoraussetzungen. So benötigen Anwender etwa einen Receiver oder TV, der freenet-TV-tauglich ist. Co-Moderator Thorsten erklärt zudem, wie das Preismodell ausgestaltet ist und ab welchem Zeitpunkt Interessenten eine Jahresgebühr von 69 Euro bezahlen müssen, um von DVB-T2 im vollen Umfang zu profitieren. Für die Gebühr werden Nutzer zum Start des Bezahlprogramms am 1. Juli 2017 voraussichtlich über 40 HD-Sender darüber empfangen können. Der Empfang von ARD und ZDF sollen hingegen auch ab dem Zeitpunkt weiterhin kostenfrei möglich sein. Abseits des reinen TV-Programms sind zusätzliche Funktionen geplant. So ist etwa das Streaming von Live-TV auf Smartphones und Tablets angedacht. Worauf sich Nutzer noch einstellen können und warum die Erfolgsaussichten von DVB-T2 weniger rosig sind, erfahren Sie im Podcast.

Erscheinungsweise und Feedback

Der "Strippenzieher und Tarifdschungel"-Podcast erscheint alle 14 Tage. Wir wünschen gute Unterhaltung und freuen uns über Ihr Feedback in den Kommentaren, per iTunes oder per E-Mail. Weitere Informationen und einen Überblick über alle bisher erschienen Folgen finden Sie auf dieser Podcast-Übersichtsseite.

Podcast direkt anhören und abonnieren

als mp3 herunterladen

per RSS abonnieren oder per iTunes abonnieren

Teilen (24)

Mehr zum Thema DVB-T2