Kathrein

DVB-T2-Receiver UFT 930: Erster Eindruck

Kathrein zeigt kompakten DVB-T2-Receiver UFT 930 mit Full-HD-Unterstützung. Zudem wurde eine DVB-T/-T2-Indoor-Antenne gezeigt. Ein erster Eindruck.
Von der Anga Com in Köln berichtet
AAA
Teilen (24)

DVB-T2-Receiver UFT 930 von KathreinDVB-T2-Receiver UFT 930 von Kathrein
Weitere Bilder mit Klick
Kathrein hat neben dem 4K-Receiver auch den DVB-T2-Receiver UFT 930 auf der Anga Com in Köln ausgestellt. Wir konnten uns von dem neuen Modell einen ersten kurzen Eindruck verschaffen. Nutzer sind mit dem Modell in der Lage, freie und ver­schlüsselte DVB-T2-Programme in HD mit einer maximalen Auf­lösung von 1080p zu empfangen. Das Gerät misst 155 mal 36 mal 110 Millimeter bei einem Gewicht von 1 Kilogramm.

Der DVB-T2-Receiver ist kompakt und hat ein schwarzes, glänzendes Gehäuse. Das Design wirkt insgesamt ansprechend, allerdings werden schnell Fingerab­druckdrücke und Staub­partikel auf der Oberseite sichtbar. An den ausgestellten Prototyp war auch ein Fernseher angeschlossen - ein richtiges Nutzer­szenario konnte darüber allerdings nicht simuliert werden. Zumindest haben wir einen Blick auf die Benutzer­oberfläche werfen können, die einfach und leicht verständlich ist.

Erster positiver Eindruck und neue DVB-T/-T2-Indoor-Antenne

Zu den HF-Eigen­schaften gehört ein Empfangs­bereich von 174 bis 230 MHz und 470 bis 862 MHz. In puncto Anschlüsse stehen auf der Rückseite eine IEC-Buchse/-Stift, eine 3,5-Millimeter-Klinken­buchse sowie ein HDMI-Ausgang zur Verfügung. Auf der Vorderseite ist zudem ein USB-Port integriert. Für die Signal­verarbeitung sorgt ein HEVC-Videoprozessor.

Ein Blick auf die Anschlüsse des DVB-T2-Receiver UFT 930 von Kathrein
Ein Blick auf die Anschlüsse des DVB-T2-Receiver UFT 930
Seitlich am Gehäuse sind gut die Belüftungs­schlitze für das Innenleben zu sehen. Der Receiver steht auf kleinen runden Füßen aus Kunststoff. Im vorderen Bereich prangt das Kathrein-Logo in Silber, direkt darunter befindet sich die Power-Taste. Mittig ist die Statusanzeige des Receivers integriert. Außerdem unterstützt das Modell HbbTV für weitere Zusatz­informa­tionen und -dienste aus dem Internet. Eine Fern­speisung einer aktiven DVB-T2-Antenne über HF-Eingang ist ebenfalls möglich. Insgesamt hinterlässt zumindest die Hardware des DVB-T2-Receivers UFT 930 einen ersten positiven Eindruck. Auch haben wir keine Verarbeitungs- oder Design-Fehler festgestellt.
DVB-T2-Receiver UFT 930 und die DVB-T/-T2-Indoor-Antenne  mit integriertem Verstärker
DVB-T2-Receiver UFT 930 und die DVB-T/-T2-Indoor-Antenne
mit integriertem Verstärker
Neben dem kleinen DVB-T2-Receiver von Kathrein ist auf dem Foto auch die DVB-T/-T2-Indoor-Antenne mit einem integrierten Verstärker zu sehen. Diese hat zwar ein weniger ansprechendes Design, ist aber platzsparend.

In einer Ankündigung erfahren Sie mehr zum neuen 4K-Receiver UFSconnect 926 von Kathrein.

Teilen (24)

Mehr zum Thema DVB-T2