Abo

DVB-T2 HD: freenet TV ab sofort auch als Monats-Abo

Das über DVB-T2 HD ausgestrahlte Privat-TV-Angebot freenet TV gibt es ab sofort neben einem Jahres- auch als Monats-Abo. Der Netzbetreiber Media Broadcast bietet damit mehr Flexibilität für Kunden.
AAA
Teilen (15)

freenet TV mit Monatsabofreenet TV mit Monatsabo Das über das neue digital-terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD ausgestrahlte Privat-TV-Angebot freenet TV gibt es ab sofort neben einem Jahres- auch als Monats-Abo. Das neue Angebot lässt sich unter dieser Adresse buchen. Die fälligen 5,75 Euro pro Monat werden per Bankeinzug vom Konto des Kunden eingezogen. Dieser verlängert sich nach Monatsablauf automatisch, kann aber jeweils zum Ende des Folgemonats vom Abonnenten gekündigt werden.

Interessant für "Saisonzuschauer"

Bisher gab es freenet TV nur im Rahmen eines Jahresabonnements zum Preis von 69 Euro. Das neue Angebot liefert Kunden weit mehr Flexibilität. Interessant ist es etwa für "Saisonzuschauer", also beispielsweise Personen, die während der Sommermonate via DVB-T2 HD im Gartenhaus fernsehen wollen. Auch für ansonsten am Privat-TV nicht interessierte Zuschauer könnte die neue Offerte interessant sein. Wer beispielsweise die Olympischen Spiele ab 2018 bei Eurosport HD oder Fußball-Events bei RTL mitverfolgen möchte, braucht kein Jahresebo mehr abzuschließen. Haushalte haben durch das neue Monatsabo weder eine Ersparnis zum Jahresabo, noch zahlen sie mehr. Insgesamt bietet das neue Angebot von freenet TV aber mehr Flexibilität. Wer mit DVB-T2 HD nicht mehr zufrieden ist und auf alternative Verbreitungswege wie Satellit, Kabel oder IPTV umsteigen möchte, kann monatlich kündigen.

Im Vorfeld des Starts von freenet TV hatte die TV-Plattform von Media Broadcast bereits mehr Flexibilität für seine Kunden angekündigt. Im Gespräch ist auch ein Haushaltsabo für mehrere Fernseher in einem Haushalt und andere Rabattaktionen.

Media Broadcast startet Live-Blog zur Umstellung von DVB-T auf DVB-T2

Was passiert in der Umschaltnacht? Wie viele Techniker sind unterwegs? Wie werden die Umbauarbeiten in ganz Deutschland organisiert? Wann ist DVB-T2 HD und freenet TV on air? Diese und weitere Fragen will der Netzbetreiber Media Broadcast in der Nacht vom 28. auf den 29. März, die werbewirksam "Magic Night" genannt wird, ab 19 Uhr in einem Live-Blog beantworten. Während der "Nachtschicht" erhalten Interessierte unter dieser Adresse [Link entfernt] aktuelle Informationen zum Stand der Umbauarbeiten. Außerdem habe der Netzbetreiber interessante Einblicke und Hintergründe rund um DVB-T2 HD vorbereitet.

Auch auf unserer Seite finden Sie alles rund um DVB-T2 HD. Vorgestern erst wurde ein erster USB-Stick vorgestellt, mit dem das neue Antennenfernsehen empfangen werden kann. In einer weiteren Meldung erhalten Sie Details zu dem USB-TV-Stick für PC und Notebook.

Teilen (15)

Mehr zum Thema DVB-T2