DVB-T2 HD

Mehr Power für DVB-T2 HD in Berlin und Köln

freenet TV sorgt bei seinen TV-Kunden ab sofort für ein besseres Fernsehbild in Berlin und Köln. Außerdem soll schon bald die nächste Ausbaustufe bei DVB-T2 HD starten.
AAA
Teilen (11)

Das neue digitale Antennenfernsehen DVB-T2 HD erreicht seine Zuschauer in den Großräumen Berlin und Köln jetzt besser. Wie der Netzbetreiber Media Broadcast mitteilt, wurden bereits am 7. November in Berlin und Köln zwei Maßnahmen abgeschlossen, die vor allem beim Inhaus-Empfang des Privat-TV-Pakets freenet TV weitere Verbesserungen bringen. In Berlin wurden - zusätzlich zu den bestehenden Standorten Alexanderplatz und Schäferberg - auf dem Sendeturm des rbb am Scholzplatz zusätzliche Sendeanlagen in Betrieb genommen (Kanäle 27, 31 und 42), die den Empfang vor allem im Westteil der Stadt verbessern. In Köln wurde die Leistung der freenet TV-Sender am Fernmeldeturm Colonius erhöht.

Umstellung am 8. November erfolgreich

In Köln gibt es besseren DVB-T2-EmpfangIn Köln gibt es besseren DVB-T2-Empfang Wie bereits berichtet, wurden in der Nacht vom 7. auf den 8. November 2017 eine Vielzahl weiterer Senderstandorte zur Verbreitung von DVB-T2 HD und freenet TV planmäßig in Betrieb genommen. Die Umstellung erfolgte deutschlandweit an 21 Senderstandorten Für freenet TV, die Plattform zum Empfang privater Fernsehprogramme, wurden sechs Standorte in vier Regionen umgerüstet, was einem Reichweitenplus von etwa fünf Millionen Zuschauern entspricht.

"Mit dem erfolgreichen Abschluss der zweiten Ausbauwelle von DVB-T2 HD und freenet TV haben wir eine weitere Etappe für die Verbreitung der neuen Digitalterrestrik in der Fläche mit hoher Professionalität reibungslos umgesetzt", sagt Frank Schulz, CTO der Media Broadcast.

Ausbau geht 2018 weiter

Das Verbreitungsgebiet von DVB-T2 HD und freenet TV wächst stetig weiter. So sind bereits für Frühjahr 2018 weitere Senderstandorte zur Verbreitung von DVB-T2 HD und freenet TV geplant. Dann gibt es das Gesamtangebot aus öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern erstmals auch in den Regionen Augsburg, Osnabrück, Erfurt und Weimar.

Der Ausbau des Sendegebietes von freenet TV wird im Herbst 2018 abgeschlossen, dann folgen noch die Regionen Heilbronn, Ulm, Kaiserslautern, Trier, Chemnitz und Gera. Für DVB-T2 HD werden im Frühjahr 2019 die letzten Standorte in Betrieb genommen. Den gesamten Umschalt-Fahrplan aller Standorte gibt es in diesem pdf-Dokument.

Teilen (11)

Mehr zum Thema DVB-T2