Auswahl

Aktuelle Dual-SIM-Handys und -Smartphones in der Übersicht

Vom günstigen bis zum Highend-Dual-SIM-Gerät
Von Marleen Frontzeck-Hornke

Simvalley Mobile SPX-8 5.2 und Simvalley Mobile SP-140 4.5

Zwei weitere Dual-SIM-Smartphones stammen ebenfalls von Simvalley und werden über Pearl vertrieben: das Simvalley Mobile SPX-8 5.2 für 249,90 Euro und das Simvalley Mobile SP-140 4.5 für 199,90 Euro. Bei dem SPX-8 5.2 (links im Bild) handelt es sich um ein Smartphone mit einem 5,2-Zoll-Touchscreen, welches stark an das Galaxy Note von Samsung erinnert. Das mobile Endgerät misst 145,5 mal 79,8 mal 11,9 Millimeter und ist 210 Gramm schwer. Weiterhin sind eine Hauptkamera mit 8 Megapixel auf der Rückseite und eine Frontkamera mit 2 Megapixel eingebaut worden.

Etwas kleiner ist das Simvalley Mobile SP-140 4.5 (rechts im Bild), welches über einen Touchscreen mit 4,5 Zoll verfügt, 195 Gramm auf die Waage bringt sowie die Maße 133,5 mal 68,5 mal 10,3 Millimeter aufweist. Zudem hat das Gerät eine 5-Megapixel-Kamera.

Beide Geräte habe eine Dual-SIM-Standby-Funktionalität. Dies bedeutet, der Nutzer ist zwar auf beiden SIM-Karten erreichbar - wird mit einer SIM aber ein Gespräch geführt, dann geht bei der anderen die Mailbox ran. Außerdem läuft auf beiden Simvalley-Smartphones das Betriebssystem Android 4.0 und es ist jeweils ein 1-GHz-Prozessor integriert. Beide Smartphones unterstützen über HSPA Download-Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 MBit/s und haben einen internen 3-GB-Flash-Speicher der via microSD-Karte entsprechend um bis zu 32 GB erweiterbar ist.

Welche Features zwei weitere Dual-SIM-Handys von Nokia bieten erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Pearl Simvalley Mobile SPX-8 5.2  und Pearl Simvalley Mobile SP-140 4.5 Pearl Simvalley Mobile SPX-8 5.2  und Pearl Simvalley Mobile SP-140 4.5
vorheriges nächstes 9/10 – Bild: Pearl
  • Sony Xperia Tipo Dual
  • Nokia 110 Nokia 112
  • Samsung Star 3 DUOS und Samsung Galaxy Y Pro Duos
  • Pearl Simvalley Mobile SPX-8 5.2  und Pearl Simvalley Mobile SP-140 4.5
  • Nokia X2-02 und Nokia Asha 202

Weitere Artikel zum Thema Dual-SIM-Handys