Preisvergleich

DSL & Kabel: 5 günstige Surf-Flatrates im Vergleich

Gerade Kabelnetz-Betreiber bieten zurzeit günstige Anschlusspakete
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Bei den Internet-Zugängen per DSL oder Kabel-Internet hat sich längst die Flatrate als Tarifmodell etabliert. Hier kann der Nutzer für einen konstanten monatlichen Pauschalpreis beliebig häufig und lange im World Wide Web surfen. Zurzeit beginnen die Preise für eine Surf-Flatrate in Verbindung mit einem Breitband-Internet-Anschluss bei um die 15 Euro pro Monat, im Rahmen von Aktionsangeboten der Provider zahlen Neukunden auch schon mal weniger. Wir stellen Ihnen in dieser Übersicht fünf günstige Flatrate-Pakete der DSL-Anbieter und Kabelnetz-Betreiber vor.

CleverKabel Internet 10: Surf-Flat für 14,90 Euro pro Monat

Surfen über den Breitband-Anschluss im InternetSurfen über den Breitband-Anschluss Den günstigsten Monatsgrundpreis in unserem Vergleich bietet zurzeit das Anschlusspaket CleverKabel Internet 10 des baden-württembergischen Kabelnetz-Betreibers Kabel BW. 14,90 Euro pro Monat zahlt der Kunde für den bis zu 10 MBit/s im Downstream und bis zu 1 MBit/s im Upstream schnellen Breitband-Internet-Anschluss mit Surf-Flatrate und Voice-over-Cable-Anschluss fürs Telefonieren von zu Hause aus. Dazu kommen einmalig 29,90 Euro für die Anschluss-Bereitstellung und 9,90 Euro für den Versand des Kabel-Modems. Wer CleverKabel Internet 10 bis Ende dieses Monats über die Website des Kabelnetz-Betreibers bucht, erhält ein einmaliges Startguthaben in Höhe von 10 Euro.

Weitere Kosten für den Kunden können durch den aktiven Kabel-TV-Anschluss enstehen. Nach Angaben von Kabel BW ist CleverKabel Internet 10 auf Wunsch des Kunden jedoch auch ohne aktiven Kabel-TV-Anschluss erhältlich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monaten.

CleverKabel Internet 10 bietet beides: Eine vergleichsweise hohe Bandbreite und einen günstigen Monatsgrundpreis. Wenig attraktiv sind dagegen die Minutenpreise fürs Telefonieren über den Breitband-Anschluss: Anrufe ins deutsche Festnetz kosten zwischen 1 Cent und 4,7 Cent - je nach Anrufziel und Tageszeit. Anrufe in eines der deutschen Mobilfunknetze kosten 19,7 Cent pro Minute. Call by Call- oder Preselection-Dienste für kostengünstigeres Telefonieren können nicht an einem Kabel-Internet-Anschluss genutzt werden.

Internet & Telefon 6: Grundpreis beginnt bei 12,90 Euro

Nicht in Baden-Württemberg sondern in Regionen in 13 anderen Bundesländern ist das Anschlusspaket Internet & Telefon 6 von Kabel Deutschland mit einer Downstream-Rate von bis zu 6 MBit/s und einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten erhältlich. Im ersten Jahr kostet Internet & Telefon 6 12,90 Euro pro Monat, ab dem dreizehnten Monat fallen dafür Grundkosten in Höhe 19,90 Euro im Monat an. In den ersten drei Vertragsmonaten ist neben der Surf-Flatrate noch ein Sprach-Pauschaltarif für Gespräche in das deutsche Festnetz inklusive. Kündigt der Kunde diese Tarif-Option nicht rechtzeitig, erhöhen sich ab dem vierten Monat die von ihm zu leistenden Grundkosten um 9,90 Euro pro Monat. Wer als Neukunde das Anschlusspaket Internet & Telefon 6 über die Website des Kabelnetz-Betreibers bucht, erhält zurzeit eine einmalige Gutschrift in Höhe von 50 Euro auf der ersten Monatsrechnung. Das ergibt einen rechnerischen Grundpreis von 15,56 Euro über einen Zeitraum von zwei Jahren.

Für die Anschluss-Bereitstellung berechnet Kabel Deutschland Neukunden einmalig 29,90 Euro. Die Installation der Hardware und Einrichtung des Anschlusses übernimmt ein Techniker von Kabel Deutschland. Zwei Telefonports in dem Kabel-Modem stellen bei diesem Anschluss unabhängig voneinander einen eigenen Sprachkanal bereit und werden vom Anbieter mit jeweils eigenen Rufnummern versehen. Das TV-Signal kann der Kunde sperren lassen und spart gegebenenfalls so die Grundkosten für den Kabel-TV-Anschluss.

In Kauf nehmen muss der Kabel-Deutschland-Kunde die hohen Minutenpreise von 23 Cent für Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze - es sei denn, er führt diese Gespräche vom Handy aus, nutzt einen VoIP-, Callthrough- oder Callback-Dienst oder bucht eine kostenpflichtige Tarifoption beim Kabelnetz-Betreiber.

Alice Light: DSL mit analogem Festnetz-Telefonanschluss

14,90 Euro pro Monat im ersten Vertragsjahr und 24,90 Euro pro Monat im zweiten Jahr der Mindestlaufzeit kostet das Komplettpaket Alice Light von HanseNet. Neukunden gewährt HanseNet zurzeit eine einmalige Gutschrift über 50 Euro, zudem entfallen für den Kunden bei einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit die einmaligen Anschluss-Bereitstellungskosten. Zusammen mit den Hardware-Versandkosten ergibt sich so auf die Dauer von zwei Jahren gesehen ein rechnerischer Grundpreis in Höhe von 18,23 Euro pro Monat.

Alice Light bietet einen analogen Festnetz-Anschluss für Telefonate sowie einen DSL-16000-Anschluss mit Flatrate-Tarif für den Internetzugang. Anrufe vom Alice-Light-Anschluss innerhalb des deutschen Festnetzes kosten den Nutzer zwischen 1,9 Cent und 3,5 Cent pro Minute, Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze sogar 22 Cent pro Minute.

Auf der zweiten Seite unseres Preisvergleichs stellen wir Ihnen zwei Doppel-Flatrate-Pakete für 19,99 Euro pro Monat vor.

1 2 letzte Seite
Teilen

DSL-Ratgeber:

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Die besten Ratgeber"