Überlegung
*

16, 50, 100 MBit/s: Welchen Internet-Anschluss brauche ich?

Streaming, Cloud und Updates: Wir zeigen, welche Anschlussgeschwindigkeit für welchen Nutzungstyp sinnvoll ist. Dabei berücksichtigen wir nicht nur die möglichen Anwendungen, sondern auch, wer den Anschluss nutzen könnte.
Von Thorsten Neuhetzki / Marc Hankmann
AAA
Teilen (150)

Nutzertyp 2: Serien-Junkie

Serien machen süchtig. Und wer der Sucht verfallen ist, schaut nicht nur eine Staffel und nur eine Serie, sondern oft mehrere parallel. Das ist per Strea­ming oftmals bil­liger, als sich die Box Sets per DVD oder Bluray zu kaufen.

Das aufkom­mende Traffic-Volumen ist dabei gigan­tisch. Ein Mobil­funk-Tarif schei­det aus, wenn er kein Zero Rating wie StreamOn von der Telekom oder Voda­fone Pass enthält und es sich nicht um eine Hybrid-Lösung wie von der Telekom handelt. Welche Band­breite der Nutzer benö­tigt, ist jedoch abhängig davon, was er sonst macht und wer den Anschluss mitnutzt. Für einen Allein­ste­henden, der neben dem Serien-Schauen nichts anderes im Internet macht und der mit kurzen Warte­zeiten beim Start einer Episode leben kann, reicht theo­re­tisch noch ein 16-MBit/s-Anschluss. Im Hinblick auf 4K-Inhalte ist ein schnel­lerer Anschluss jedoch empfeh­lens­wert. 50 MBit/s sollten hier erst einmal ausrei­chen.

Der Streaming-Nutzer
3/5 – Grafik: Fotolia , Montage: teltarif.de
  • Welche Anschlussgeschwindigkeit ist die richtige?
  • Der Gelegenheitsnutzer
  • Der Streaming-Nutzer
  • Die Familie
  • Der Internet-Einwohner

Mehrere Nutzer und 4K erfor­dern perspek­ti­visch schnelle Anschlüsse

Erst recht sollte der Anschluss mehr als 16 MBit/s bieten, wenn es andere Mitnutzer des Anschlusses gibt. Denn gerade Strea­mings von Amazon Video "beschlagnah­men" schon heute in einigen Fällen teils 10 bis 15 MBit/s einer Breit­band­lei­tung - auch ohne 4K-Streams. Eine vernünf­tige Inter­net­nut­zung ist in solchen Fällen mit einer normalen DSL-Leitung kaum mehr möglich. Achten sollten Sie auch darauf, dass der gewählte Anbieter keine Daten­drossel in seinen Tarifen fest­ge­schrieben hat.

Die ganze Familie nutzt intensiv und regel­mäßig das Internet? Dann sollten Sie sich unsere Tipps zum Nutzertyp 3 auf der nächsten Seite durch­lesen.

Teilen (150)

Mehr zum Thema