Schneller

Drillisch beginnt mit der Vermarktung von LTE mit 225 MBit/s

Drillisch arbeitet nicht nur bei BILDConnect, sondern auch bei der Volks-Flat mit dem Springer-Verlag zusammen. Im Rahmen eines neuen Angebotes taucht dabei erstmals eine Option mit LTE-Turbo auf: Bis zu 225 MBit/s sollen möglich sein.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (11)

Drillisch vermarktet ab sofort bei ersten Angeboten LTE im Netz von Telefónica (o2) mit bis zu 225 MBit/s. Bislang konnte der Anbieter lediglich maximal 50 MBit/s für seine Kunden anbieten. Im Rahmen eines neuen Volks-Flat-Angebotes in Zusammenarbeit mit dem Springer-Verlag taucht nun jedoch erstmals eine LTE-Turbo-Option auf: 5 Euro extra pro Monat soll das Angebot kosten. Auch bei smartmobil selbst ist der Datenturbo buchbar.

Die neue Volks-Flat ist dem LTE 3000 von simply sehr ähnlich, der abgesehen von einer Veränderung bei den Einrichtungskosten doch weiterhin buchbar ist. Der neue Tarif bietet eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze und 3 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s für 11,99 Euro pro Monat. Wie bei simply auch ist die Option "EU 100 + Internet" bereits enthalten. Mit ihr kann in EU-Ländern ohne Extrakosten 100 Frei-Einheiten wahlweise für Telefonie oder SMS (nach Deutschland oder in andere EU- Länder) nutzen. Zum mobilen Surfen im EU-Ausland stehen zusätzlich 100 MB Datenvolumen zur Verfügung. Der Tarif hat eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Damit ist er zwar 50 Cent monatlich günstiger als das simply-Angebot, hat jedoch eine Zwei-Jahres-Bindung und anders als simply keine MultiCard im Gepäck und die Datenautomatik ist nicht deaktivierbar. Der Tarif soll bis Ende des Monats buchbar sein. Wie lange das leicht veränderte simply-Angebot gültig bleibt, ist unklar.

Details zur 225-MBit/s-Option

Neues Volks-Flat-Angebot von smartmobilNeues Volks-Flat-Angebot von smartmobil Dafür ist die neue LTE-225-Option buchbar. Diese dürfte für die meisten Nutzer jedoch nur eingeschränkt interessant sein, da das LTE-Netz von o2 in weiten Teilen noch nicht für diese Geschwindigkeit vorbereitet und sogar oftmals überlastet ist. Dort, wo o2 schon nachgerüstet und weitere Frequenzen aufgeschaltet hat, werden jedoch oftmals hohe Datenraten erreicht. Wer sich dort oft aufhält und ein Handy sein Eigen nennt, dass Carrier-Aggregation (CA) unterstützt, der kann von der höheren Geschwindigkeit profitieren.

Kosten zwischen 5 und 8 Euro monatlich

"LTE Turbo 225" kostet bei der Volks-Flatrate monatlich 5 Euro extra. Die Option ermöglicht Datenübertagungen mit bis zu 225 MBit/s im Down- und 50 MBit/s im Upstream. Wer sein Datenvolumen aufgebraucht hat, fällt jedoch extrem tief: Von 225 MBit/s geht es ohne Zwischenschritt auf 16 kBit/s. Die Mindestlaufzeit der Option beträgt ebenfalls zwei Jahre.

Wer LTE Turbo 225 bei smartmobil bucht, zahlt bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren ebenfalls 5 Euro monatlich extra. Entscheidet sich der Kunde für einen monatlich kündbaren Vertrag zusammen mit der Option, so liegen die Kosten bei 8 Euro monatlich.

Teilen (11)

Mehr zum Thema LTE