Digitalradio

dpd Driver's Radio: Autofahrerwelle startet über DAB+

Mit dpd Driver's Radio startet ein weiterer Radio­sender bundes­weit über DAB+ im zweiten Bundesmux. Ziel­gruppe sind Auto­fahrer.

dpd Driver's Radio gestartet dpd Driver's Radio gestartet
Foto: dpd Driver's Radio, Screenshot: Michael Fuhr
Mit dpd Driver's Radio hat Deutsch­lands erster privater Radio­sender seinen Sende­betrieb aufge­nommen, der sich speziell an die Ziel­gruppe der Auto­fahrer richtet. Zunächst wird das Programm im Internet ausge­strahlt, ab 1. Januar 2021 wird auch über DAB+ im zweiten Bundesmux gesendet.

Sound­track für die Reise

dpd Driver's Radio gestartet dpd Driver's Radio gestartet
Foto: dpd Driver's Radio, Screenshot: Michael Fuhr
Die Abkür­zung dpd steht für "Driver’s Pop Deli­very". Geboten wird ein Musik­pro­gramm aus Pop- und Rock­musik, das der Veran­stalter mit "Sound­track für eure Reise, euer Leben, mit den Songs, die bewegen und verbinden" beschreibt. Derzeit gibt es ein Nonstop-Musik­pro­gramm mit Nach­richten zur vollen und dem Wetter­bericht zur halben Stunde.

dpd Driver'a Radio ist eine Marke der Leip­ziger Wolff­berg Inter­national Media GmbH, an der unter anderem der Radio­profi Erwin Linnen­bach (Ex Regio­cast, Radio PSR) betei­ligt ist. Linnen­bach ist auch Chef des neuen Sport­radio Deutsch­land, das ab Mitte 2021 starten will. Ferner ist er an der National German Radio GmbH (NGR) betei­ligt. Das Unter­nehmen vergibt freie Programm­plätze im 2. Bundesmux im Auftrag von Platt­form­betreiber Antenne Deutsch­land.

Divicon Media schließt Netz­ausbau beim 2. Bundesmux ab

Unter­dessen hat der Netz­betreiber Divicon Media mit der pünkt­lichen Fertig­stel­lung des Senders in Aalen/Baden-Würt­tem­berg die Umset­zung von 36 der insge­samt 71 Sender für den 2. DAB+-Bundesmux erfolg­reich abge­schlossen. Das Unter­nehmen fokus­siere sich nun auf den zuver­läs­sigen Betrieb dieser Sende­anlagen, inklu­sive 24/7-Moni­toring und tech­nischer Wartung, so die Leip­ziger in einer Mittei­lung. Um dabei möglichst schnelle Reak­tionen sicher­zustellen, ist Divicon im Auftrag der Media Broad­cast als Dienst­leister in das bundes­weite tech­nische Service-Konzept direkt einge­bunden.

Dabei blicke das Unter­nehmen bereits jetzt auf einen störungs­freien Betrieb seiner Anlagen inner­halb der ersten beiden Monate seit Start der ersten rein privaten DAB+-Platt­form der Antenne Deutsch­land am 5. Oktober dieses Jahres.

Mehr zum Thema DAB+