Underdog-Hoffnung

Doogee N30 im Test: Kleine Marke, großer Handy-Spaß?

Chine­sische Hersteller mischen derzeit gehörig den Markt auf, Doogee will sich eben­falls als Liefe­rant erschwing­licher Smart­phones mit fairer Ausstat­tung behaupten. Gelingt dem Konzern mit diesem Modell ein Geheim­tipp?

Doogee N30: Perfor­mance und Ausdauer

Das SoC MediaTek Helio P22 liegt in etwa auf einem Niveau mit dem Qual­comm Snap­dragon 630. Entspre­chend zufrie­den­stel­lend fallen die synthe­tischen Bench­marks aus. Geek­bench hält 146  Punkte im Single- und 925 Punkte im Multi-Core-Test fest, AnTuTu beschei­nigt knapp 90.000 Zähler. Im Alltag werden die – für das Einstei­ger­seg­ment – brauch­baren Resul­tate unter­mauert. Das Doogee N30 läuft meis­tens flott und leistet sich nur selten eine Gedenk­sekunde. Tasks lassen sich dank 4 GB flottem LPDDR4X-RAM zügig wech­seln. Mehrere geöff­nete Apps zwingen das Telefon nicht in die Knie. Doogee N30 Empfang Doogee N30 Empfang
Andre Reinhardt
Spiele wie Asphalt Nitro oder Angry Birds 2 liefen problemlos und die GPU PowerVR Rogue GE8320 stemmt auch etwas anspruchs­vol­lere Mobile-Games. Positiv waren zudem unsere Erfah­rungen mit dem Modem. Unser 200-MBit-WLAN-Netz ließ sich mit maxi­maler Geschwin­dig­keit nutzen. Unter­wegs gab es meist LTE-Konnek­tivität und das auf einem Niveau, das dem der Wett­bewerber nahe kommt. Tele­fonate ließen sich eben­falls problemlos durch­führen, wir vernahmen unser Gegen­über stets klar und in hoher Laut­stärke. Verbin­dungs­abbrüche blieben aus.

Für die Navi­gation war zumin­dest unser Test­gerät aller­dings nur bedingt geeignet. Zwar wurde die Posi­tion schnell und akkurat erkannt, aber der Kompass kali­brierte nicht korrekt, weshalb sich der Pfeil stets drehte. Der Finger­abdruck­sensor verrich­tete tadellos und mit hoher Erken­nungs­rate seinen Dienst. Das größte High­light des Doogee N30 ist die Ausdauer. Bei einer Displayhel­lig­keit von 90 Prozent und knapp sechs Stunden ange­schal­tetem Bild­schirm musste das Handy erst nach vollen vier Tagen an die Steck­dose. Während der Nutzung machten wir unter anderem vom Chrome-Browser, YouTube und der Kamera Gebrauch. Vor allem in Anbe­tracht des 4500-mAh-Akkus ein toller Wert.

Fazit zum Doogee N30

Doogee N30 Front Doogee N30 Front
Andre Reinhardt
Eine anspre­chende Haptik und eine moderne Optik treffen auf eine gelun­gene Weit­win­kel­kamera, eine gute Arbeits­geschwin­dig­keit und eine äußerst hohe Ausdauer. Das Doogee N30 hat in vielen Punkten positiv über­rascht. Das gilt auch für den Bild­schirm. Die einge­schränkte Nutz­bar­keit des Ultra­weit­winkel- und Makro-Moduls sowie der ungünstig posi­tio­nierte Finger­abdruck­sensor und das (zumin­dest bei unserem Exem­plar) unaus­gereifte GPS sind aller­dings schade. Musik-Fans dürfte zudem der blecherne Laut­spre­cher abschre­cken.

In puncto Soft­ware-Update machen wir Ihnen keine Illu­sionen: Es ist Android 10 mit dem September-2020-Patch instal­liert und wahr­schein­lich kommen keine weiteren Aktua­lisie­rungen. Das Xiaomi Redmi 9 erhalten Sie oftmals zu einem ähnli­chen Preis. Mit Full-HD-Display und schnel­lerem Chip­satz wäre dieses Handy eine denk­bare Alter­native. Jedoch hat es nur 64 GB Flash und gene­rell gibt es kaum ein Handy im Preis­bereich von 130 Euro mit 128 GB Daten­platz. Wenn dieser Faktor beson­ders wichtig ist, ist das Doogee N30 eine Über­legung wert.


Logo teltarif.de Doogee N30

Gesamtwertung von teltarif.de
Doogee N30

PRO
  • Gute Arbeitsgeschwindigkeit
  • Helles Display mit natürlicher Farbwiedergabe
  • Hohe Ausdauer
CONTRA
  • Kameras nur bei gutem Licht zu gebrauchen
  • Verbauter Lautsprecher klingt mäßig
  • Probleme bei der GPS-Navigation
Testzeitpunkt:
02/2021
Doogee N30
Testurteil
befriedigend (2,8)
1 2

Einzelwertung Doogee N30

Doogee N30
Gesamtwertung
befriedigend (2,8)
63 %
  • Gehäuse / Verarbeitung 8/10
    • Material 6/10
    • Haptik 8/10
    • Verarbeitung Gehäuse 8/10
  • Display 6/10
    • Touchscreen 7/10
    • Helligkeit 7/10
    • Pixeldichte 1/10
    • Blickwinkelstabilität 8/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 8/10
    • Kontrast 8/10
  • Leistung 1/10
    • Benchmark Geekbench Single 0/10
    • Benchmark Geekbench Multi 0/10
    • Benchmark Browsertest 7/10
    • Benchmark Antutu 0/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 8/10
  • Internet 8/10
    • WLAN 7/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 8/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 8/10
    • Sprachqualität 9/10
    • Lautstärke 8/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 4/10
  • Schnittstellen / Sensoren 8/10
    • USB-Standard 9/10
    • NFC 0/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 10/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 5/10
    • Gesichtserkennung 6/10
  • Speicher 9/10
    • Größe 8/10
    • SD-Slot vorhanden 10/10
  • Akku 10/10
    • Laufzeit (Benchmark) 10/10
    • Induktion 0/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 5/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 7/10
    • Bildqualität dunkel 3/10
    • Bildstabilisator 0/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 6/10
    • Bildqualität dunkel 2/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 6/10
    • Handling 7/10
alles ausklappen
Gesamtwertung 63 %
befriedigend (2,8)
1 2

Weitere Handytests bei teltarif.de