Mobile Banking

DKB wertet Banking App mit neuen Funktionen auf

Die DKB hat eine neue Version ihrer Banking App im Google Play Store und im AppStore von Apple veröf­fent­licht. Nutzer bekommen damit auch neue Funk­tionen.

Neue Funktionen in der DKB Banking App Neue Funktionen in der DKB Banking App
Screenshot: teltarif.de, Quelle: dkb.de
Die DKB hat im vergan­genen Jahr eine neue Version ihrer Banking App veröf­fent­licht. Anders als die frühere Vari­ante handelt es sich nicht nur um einen etwas komfor­tableren Einstieg in die mobile Webseite des Kredit­insti­tuts. Viel­mehr wurde die Anwen­dung nativ für die beiden wich­tigsten Smart­phone-Betriebs­sys­teme entwi­ckelt.

Zwar ist die aktu­elle DKB Banking App nach einer geschlos­senen Beta-Phase bereits seit dem Spät­sommer 2021 öffent­lich verfügbar. Aller­dings verfügt das Tool nach wie vor nicht über alle vorge­sehenen Funk­tionen. Sukzes­sive erwei­tern die Entwickler den Funk­tions­umfang. Jetzt steht die Version 1.19 zur Verfü­gung.

Das sind die neuen App-Features der DKB

Neue Funktionen in der DKB Banking App Neue Funktionen in der DKB Banking App
Screenshot: teltarif.de, Quelle: dkb.de
Die neue Vari­ante der DKB Banking App kann kostenlos aus dem Google Play Store und aus dem AppStore von Apple herun­ter­geladen werden. Sie bietet unter anderem die Möglich­keit, die eigene IBAN aus dem Finanz­status zu kopieren, sodass das Abtippen entfällt und somit auch eine poten­zielle Fehler­quelle ausge­schaltet wird.

Als weitere Neue­rung können die Nutzer der Anwen­dung nach der Instal­lation des App-Updates selbst bestimmen, welche Konten in den Gesamt­saldo einfließen sollen. Dieser enthält jetzt außerdem vorge­merkte Karten­zah­lungen. So haben Kunden auch einen Über­blick über Umsätze, die in Kürze ausge­führt werden.

Eben­falls neu ist eine verbes­serte Über­sicht zum Finanz­status. Grup­pierte Konten bekommen einen eigenen Grup­pen­saldo. Nicht zuletzt bringt die Aktua­lisie­rung auch eine Such-Funk­tion für Depots mit sich. Wie dem Chan­gelog im Google Play Store und im AppStore von Apple zu entnehmen ist, können Wert­papiere jetzt über ihre WKN (Kenn­nummer) gefunden werden.

Weitere Updates zu erwarten

Welche weiteren Funk­tionen die DKB Banking App in den kommenden Monaten noch bekommen soll, ist nicht bekannt. Die in Berlin ansäs­sige Bank strebt an, im Laufe des kommenden Jahres ihre früheren Apps komplett durch das neue Tool ablösen zu können. App-Updates wurden zuletzt unge­fähr einmal monat­lich veröf­fent­licht.

Aktuell versucht die DKB, Bestands­kunden zur Zustim­mung zu den von der Bank vorge­gebenen neuen Vertrags­kon­ditionen zu bewegen. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Rolle dabei die DKB Banking App spielt.

Mehr zum Thema Deutsche Kreditbank