Software

DKB veröffentlicht Feature-Update für Banking-App

Die DKB hat die Version 1.11 ihrer Banking-App veröf­fent­licht. Diese bringt Verbes­serungen mit sich.

DKB veröffentlicht App-Update DKB veröffentlicht App-Update
Foto: DKB
Die DKB hat die Version 1.11 ihrer Banking App veröf­fent­licht. Die neue Smart­phone-Anwen­dung ist für Android und iOS verfügbar und steht sowohl im Google Play Store als auch im AppStore von Apple zum kosten­losen Down­load bereit. Die aktu­elle Version der DKB Banking App wurde im vergan­genen Jahr einge­führt.

Nach einer Beta-Phase können seit Sommer 2021 alle Inter­essenten das Programm instal­lieren. Dabei weist die DKB darauf hin, dass der Funk­tions­umfang gegen­über der früheren App zunächst einge­schränkt ist. Sukzes­sive fügt das in Berlin ansäs­sige Kredit­institut nun neue Funk­tionen hinzu. So soll die alte DKB-App sukzes­sive abge­löst werden. Die neue Anwen­dung wurde nativ für Android und iOS entwi­ckelt, während die bishe­rige DKB-App unter dem Strich nur die mobile Version der Webseite der Bank abge­bildet hat. Dem Chan­gelog zufolge wurden mit der Version 1.11 nicht nur einige Funk­tionen hinzu­gefügt. "Hinter den Kulissen" arbeitet die DKB nach eigenen Angaben auch an der "Behe­bung von klei­neren Bugs", wie es wört­lich heißt.

Das ist neu

DKB veröffentlicht App-Update DKB veröffentlicht App-Update
Foto: DKB
Mit der neuen Version der DKB Banking App bekommen Kunden die Möglich­keit, mit dem neuen Depot-Status ihre Invest­ments im Blick zu behalten. Das Kredit­institut räumt ein, dass es derzeit noch nicht möglich ist, über die App zu handeln. Das Unter­nehmen arbeite aber bereits an weiteren Depot­funk­tionen. Wann diese einge­führt werden und welche Möglich­keiten diese bieten, ist noch nicht bekannt.

Wie der Chan­gelog weiter verrät, ist es nach der Instal­lation der neuen App-Version auch möglich. Dauer­auf­träge vom Handy aus zu löschen. Wie bereits berichtet, hatte die DKB bereits mit der Version 1.10 der App die Möglich­keit geschaffen, Dauer­auf­träge anzu­legen und einzu­sehen. Eben­falls schon mit der in der vergan­genen Woche veröf­fent­lichten App-Version führte die DKB ein Menü ein, das über alle mit dem Online-Banking verknüpften Geräte Aufschluss gibt. Der Fehler, dass Smart­phones in dieser Liste zum Teil mehr­fach auftau­chen, wurde aller­dings auch mit dem jetzt veröf­fent­lichten Update nicht behoben.

In einer weiteren Meldung haben wir über unsere Erfah­rungen mit der Visa Debit­karte von der DKB berichtet.

Mehr zum Thema Mobile Banking