Digitalradio

Divicon Media darf DAB+-Plattform in Thüringen betreiben

Divicon Media darf eine weitere DAB+-Platt­form betreiben. In Thüringen erhielt das Leip­ziger Technik-Unter­nehmen die vierte Zulas­sung nach Leipzig, Frei­berg und dem Saar­land.

Divicon Media erhält DAB+-Zuschlag in Thüringen Divicon Media erhält DAB+-Zuschlag in Thüringen
Foto: Divicon Media
Die Thüringer Landes­me­di­en­an­stalt (TLM) hat dem Dienst­leister Divicon Media in der vergan­genen Woche eine Zuwei­sung von Über­tra­gungs­ka­pa­zi­täten zum Betrieb einer landes­weiten DAB+-Platt­form in Thüringen erteilt. Die exklu­sive Zuwei­sung umfasst zunächst einen Zeit­raum von acht Jahren. Grund­lage der Entschei­dung war eine Ausschrei­bung für die Verbrei­tung von Digi­tal­radio im DAB+-Stan­dard vom 18. November 2019.

Für das Leip­ziger Unter­nehmen ist es bereits die vierte Zuwei­sung einer DAB+-Platt­form. In Sachsen betreibt Divicon Media bereits Bouquets in Leipzig und Frei­berg. Zudem erhielt man eine Zulas­sung der Landes­me­di­en­an­stalt Saar (LMS) für eine Platt­form im Saar­land. Dieses Bouquet ist jedoch wegen Problemen bei der Koor­di­nie­rung von geeig­neten Über­tra­gungs­ka­pa­zi­täten noch nicht auf Sendung.

Start­termin und Programm­an­gebot noch offen

Divicon Media erhält DAB+-Zuschlag in Thüringen Divicon Media erhält DAB+-Zuschlag in Thüringen
Foto: Divicon Media
Auch in Thüringen soll es massive Probleme bei der Suche eines geeig­neten Kanals geben oder gegeben haben. Mit diesem Thema haben wir uns auch in einem Podcast beschäf­tigt.

In jedem Fall soll die Platt­form zunächst nur im Groß­raum Erfurt zu hören sein, weitere Stand­orte sollen später folgen.

Auf die Ausschrei­bung im November 2019 hatten sich vier Einzel­sender (krix.fm, Radio Rosa­munde, radio B2 und ego FM) sowie drei Platt­form-Inter­es­senten (Divicon Media, Media Broad­cast und Digital Radio Thüringen) beworben. Die Einzel­sender können nun mit Divicon Media direkt verhan­deln. Offen ist noch die Frage, ob sich auch die großen UKW-Anbieter Antenne Thüringen und Landes­welle Thüringen an dem Digi­tal­radio-Bouquet betei­ligen werden.

Divicon Media benö­tigt in jedem Fall eine Mindest­an­zahl an Programm­an­bie­tern, um den Mux wirt­schaft­lich betreiben zu können. Von daher ist ein Termin für einen Sende­start derzeit noch offen.

Podcast: DAB+ braucht drin­gend weitere Frequenzen

als mp3 herunterladen

per RSS abonnieren oder per iTunes abonnieren

Mehr zum Thema DAB+