Start vorgeschoben

Disney+ startet schon am 24. März in Deutschland

Netflix und Co. bekommen früher Konkur­renz: Disney+ zieht das Start­datum in Europa nach vorne. Der Strea­ming-Service startet bereits am 24. März mit vielen High­lights.
AAA
Teilen (15)

Disney+ startet früher in Europa als geplant. Der Disney-Konzern hat das Start­datum nach vorne verlegt: Der Strea­ming-Service geht jetzt bereits am 24. März in Groß­britann­bien, Irland, Frank­reich, Deutsch­land, Spanien, Italien, Öster­reich und der Schweiz ans Netz. Auch die Preis­gestal­tung wurde mit 6,99 Euro im Monat und 69,99 Euro im Jahr bestä­tigt.

Disney+ bietet laut Angaben von Disney Fans jeden Alters ein "neues, einzig­artiges Erlebnis mit Inhalten der ikoni­schen Enter­tain­ment-Marken des Unter­nehmens", darunter Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geogra­phic. Darüber hinaus soll es exklu­sive, ausschließ­lich für den Service produ­zierte, Disney+-Origi­nals geben in Form von Spiel­filmen, Doku­menta­tionen, Serien sowie Kurz­filmen.

High­lights zum Start

Disney+ geht im März an den Start
Disney+ geht im März an den Start
Abon­nenten können sich zum Start unter anderem auf die von der Kritik gefei­erte Serie "The Manda­lorian" des ausfüh­renden Produ­zentens Jon Favreau freuen. Weitere High­lights sind "High School Musical: The Musical: The Series," eine krea­tive, moderne Adap­tion des Hit Fran­chises in einem "neuen Doku-Look-and-feel" plus einem Sound­track, der sowohl neun neue Original-Songs als auch eine Hommage an die beliebten Songs aus dem ursprüng­lichen Film enthält sowie "The World According to Jeff Gold­blum", eine Doku­menta­tions­serie, die laut Disney die wunder­volle und oft erstaun­liche Alltags­welt humor­voll unter die Lupe nimmt.

Darüber hinaus soll es eine zeit­lose Neuver­filmung des 1955 erschie­nenen Disney Anima­tions­klas­sikers "Susi und Strolch" geben. Weitere Disney+ Origi­nals, die neben vielen anderen Serien zum Start verfügbar sind, seien "Zugabe!" - von der ausfüh­renden Produ­zentin Kristen Bell, "Tage­buch einer zukünf­tigen Präsi­dentin" - kreiert und produ­ziert von Ilana Peña ("Crazy Ex-Girl­friend") sowie produ­ziert von Gina Rodri­guez ("Jane the Virgin") sowie "Die Imagi­neering Story" - eine 6-teilige Doku­menta­tion, die eine Gruppe von außer­gewöhn­lichen Krea­tiven begleitet, die die Magie der Disney Parks zum Leben erwe­cken.

Start auf vielen Endge­räten

Abon­nenten soll es zum Start möglich sein, den neuen Strea­ming­dienst auf nahezu allen bekannten Mobil­geräten und inter­netfä­higen TV-Geräten zu empfangen, inklu­sive Spie­lekon­solen und Smart-TVs. Den Benut­zern soll dabei höchste Qualität und ein werbe­freies Sehver­gnügen bis zu vier Endge­räten gleich­zeitig geboten werden. Zudem will Disney+ mit zeit­lich unbe­grenzten Down­loads der Inhalte auf bis zu zehn Endge­räten punkten, außerdem soll es perso­nali­sierte Empfeh­lungen und die Möglich­keit, bis zu sieben perso­nali­sierte Profile anzu­legen, geben. Darüber hinaus haben Eltern die Möglich­keit, eigene Kinder-Profile zu erstellen, die einfach zu bedienen seien und kind­gerechte Inhalte bieten sollen.

Mehr zum Thema Strea­ming lesen Sie in unserem Strea­ming-Ratge­bern.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Streaming