Streaming

Disney+ wird teurer - auch für Telekom-Kunden

Disney+ wird noch im Februar teurer. Inter­essenten haben aber die Möglich­keit, für bis zu zwölf Monate die Preis­erhö­hung zu umgehen. Auch bei der Telekom wird der Strea­ming­dienst teurer.

Preise rauf bei Disney+ Preise rauf bei Disney+
Screenshot: teltarif.de, Quelle: disneyplus.com
Disney+ baut sein Strea­ming-Angebot weiter aus. Aller­dings werden nicht nur die Inhalte erwei­tert. Kunden müssen sich auch darauf einrichten, künftig höhere Preise als bisher zu zahlen. Ließ sich der Strea­ming­dienst in Deutsch­land bisher für 6,99 Euro monat­liche Grund­gebühr abon­nieren, so steigt der Abo-Preis ab 23. Februar um 2 Euro. Neukunden zahlen demnach künftig 8,99 Euro pro Monat für die Film- und Serien-Flat­rate. Das Jahres-Abo verteuert sich um 20 Euro auf 89,99 Euro.

Für Bestands­kunden gelten die alten Preise noch für sechs Monate weiter. Ab dem 23. August müssen auch Inter­essenten, die bereits Disney+ abon­niert haben, tiefer in die Tasche greifen. Aller­dings ist es beispiels­weise vor dem Stichtag 23. Februar noch möglich, ein Jahresabo für 69,99 Euro abzu­schließen, sodass der höhere Preis erst Ende Februar 2022 greift.

Telekom: Preis­erhö­hung von 5 auf 7 Euro

Preise rauf bei Disney+ Preise rauf bei Disney+
Screenshot: teltarif.de, Quelle: disneyplus.com
Der im März 2020 gestar­tete Dienst wird hier­zulande nicht nur direkt von Disney, sondern auch über die Deut­sche Telekom vermarktet. Telekom-Kunden profi­tieren bislang von einem auf 5 Euro redu­zierten Grund­preis. Neukunden haben zudem die Möglich­keit, den Strea­ming­dienst für drei Monate kostenlos auszu­pro­bieren. Im Rahmen von Aktionen waren sogar bis zu sechs Gratis-Monate drin.

Nun berichtet Caschys Blog, dass sich der Monats­preis auch für Telekom-Kunden um 2 Euro erhöht. Davon betroffen seien zunächst neue Inter­essenten, die den Strea­ming­dienst zu ihrem Fest­netz- oder Mobil­funk­tarif hinzu­buchen. Der Grund­preis beläuft sich demnach in Verbin­dung mit einem Telekom-Vertrag künftig auf 7 Euro. Gegen­über den Stan­dard­kon­ditionen, die Disney selbst einräumt, ist das wie bisher eine Ersparnis von 1,99 Euro. Außerdem bekommen Disney+-Neukunden über die Telekom künftig nur noch einen Frei­monat.

Wie weiter mit Bestands­kunden?

Wie es für Bestands­kunden weiter­geht, die Disney+ derzeit noch für monat­lich 5 Euro über die Telekom beziehen, ist offenbar noch nicht endgültig entschieden. Dem Bericht zufolge sollen diese demnächst ein "attrak­tives Lauf­zeit-Angebot" erhalten. Derzeit beträgt die Mindest­lauf­zeit für Disney+ einen Monat. Ein Jahres-Abo gibt es zwar direkt bei Disney, nicht aber über die Telekom.

Der Hinweis auf ein "Lauf­zeit-Angebot" könnte bedeuten, dass es den Strea­ming­dienst bald auch bei der Telekom im Jahres-Abon­nement gibt. Hier könnten die Preise attrak­tiver als bei der Option mit monat­licher Kündi­gungs­mög­lich­keit sein. Mit den Preis­erhö­hungen steht Disney+ nicht alleine da. Wie berichtet, wird auch Netflix teurer.

Mehr zum Thema Disney+