Streaming

discovery+ startet am 28. Juni in Deutschland

Ab 28. Juni ist disco­very+ auch in Deutsch­land und Öster­reich verfügbar. Der neue Strea­ming­dienst ist zu Monats­preisen ab 3,99 Euro erhält­lich.

Der Strea­ming­dienst disco­very+ geht noch in diesem Monat in Deutsch­land und Öster­reich an den Start. Das hat Warner Bros. Disco­very im Rahmen der Screen­force Days in Köln bekannt­gegeben. Ab 28. Juni ist das Angebot verfügbar. Dabei haben poten­zielle Kunden die Wahl zwischen einem güns­tigeren Abo-Preis, der über Werbe­ein­schal­tungen finan­ziert wird, und einer werbe­freien Vari­ante mit etwas höheren Kosten. Preis­vor­teile gibt es für Inter­essenten, die das Abon­nement gleich für ein ganzes Jahr abschließen.

In der Version mit Werbung schlägt das Monats­abon­nement mit 3,99 Euro zu Buche. Die werbe­freie Vari­ante kostet monat­lich 5,99 Euro. Kunden, die sich für ein Jahres-Abo entscheiden, zahlen im werbe­finan­zierten Modell 39,99 Euro und in der Version ohne Werbe­ein­blen­dungen 59,99 Euro. discovery+ vor Deutschland-Start discovery+ vor Deutschland-Start
Quelle: discoveryplus.com/de
Dank einer Part­ner­schaft mit Sky Deutsch­land ist das disco­very+-Angebot zum Start für zwölf Monate für alle Sky-Q-Kunden inklu­sive. Die disco­very+-App soll bei Sky Q (und künftig auch bei Sky Glass) ab 28. Juni auto­matisch zur Verfü­gung stehen. Abseits dessen wird disco­very+ webba­siert und per Apps für Smart­phones, Tablets, Smart-TVs und Geräte wie Apple-TV, Fire-TV und Google Chro­mecast ange­boten.

Das bietet der neue Strea­ming­dienst

disco­very+ will zum Start in Deutsch­land "ein umfang­rei­ches Angebot an exklu­siven Inhalten und Origi­nals" bereit­stellen, wie der Veran­stalter mitteilte. Dazu gehören unter anderem Sparten wie Life­style, Wohnen und Essen, True Crime, Para­nor­males, Aben­teuer, Wissen­schaft, Technik und Umwelt. Auch Doku­men­tationen gehören zum Port­folio des neuen Strea­ming­dienstes.

Darüber hinaus will disco­very+ Live-Sport wie die Tour de France und Tennis-Grand-Slam-Turniere über­tragen. So werden beispiels­weise Euro­sport 1 und 2, aber auch das bislang bei in disco­very+ inte­griert. Dazu kommen Event bezo­gene Einzel­streams von verschie­denen Sport­ver­anstal­tungen, die bislang unter dem Ober­begriff "Euro­sport 360" über die Platt­form von Sky zu empfangen waren.

Auch die linearen Fern­seh­sender DMAX, TLC, Home & Garden TV und Tele 5 gehören zum Angebot, das bei disco­very+ ab 28. Juni zur Verfü­gung steht. Noch offen ist, ob der Euro­sport Player als eigen­stän­dige Strea­ming-App des TV-Senders fort­geführt wird. Beworben wird der Dienst schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Statt­dessen sind die Ange­bote bei Joyn - und künftig auch bei disco­very+ - zu finden.

Wie berichtet, hat auch Sky Verän­derungen für sein Pay-TV-Angebot ange­kün­digt.

Mehr zum Thema Streaming