Discounter

Einstieg bei den Discountern simply und Blau günstiger

simply belohnt weiterhin auch die Rufnummernmitnahme

Die Mobilfunk-Discounter simply und Blau reduzieren die Preise für den Einstieg in ihre Tarife. So zahlen simply-Neukunden im Rahmen einer Oster-Aktion derzeit 2,95 Euro für die SIM-Karte. Der reguläre Preis beträgt 9,95 Euro. Der Preis gilt unabhängig davon, für welchen der beiden Tarife der Drillisch-Marke sich die Kunden entscheiden.

simply bietet darüber hinaus auch Handys in seinem Online-Shop an. Diese sind nicht subventioniert, zumal der im T-Mobile-Netz arbeitende Discounter keine Grundgebühren oder Mindestumsätze erhebt und es keine Mindestvertragslaufzeit gibt. Für Kunden, die im Rahmen der Oster-Aktion zur SIM-Karte auch ein Handy bestellen, gibt es 5 Euro Bonus. Wer sich für ein Handy entscheidet, kann dieses entweder sofort komplett oder in monatlichen Raten bezahlen.

Der Drillisch-Discounter belohnt ferner die Mitnahme einer bestehenden Handynummer. Kunden, die ihre Rufnummer vom bisherigen Anbieter mitbringen, erhalten eine Gutschrift über 10 Euro. Dadurch werden allerdings nicht die gesamten Kosten aufgefangen, die beim bisherigen Anbieter für die Portierung anfallen. In der Regel berechnet der abgebende Netzbetreiber oder Provider zwischen 25 und 30 Euro.

simply bietet mit dem Partner-Tarif die Möglichkeit, innerhalb der Community für 3 Cent pro Minute zu telefonieren, während Gespräche in andere Netze minütlich 13 Cent kosten. Zusätzlich sind Flatrate-Optionen verfügbar. Bei simply easy handelt es sich um einen Einheitstarif, bei dem die Minute in alle Netze 8,5 Cent kostet. Die SMS ist mit 15 Cent dagegen vergleichsweise teuer. Beide Tarife sind im Prepaid- und Postpaid-Verfahren erhältlich.

SIM-Karte von Blau für 9,90 Euro

Ausschließlich Prepaidkarten bietet der Hamburger Discounter Blau an, der seine Tarife im E-Plus-Netz abwickelt. Nachdem es nun seit rund einem Jahr einen immer wieder verlängerten Aktionszeitraum gab, bei dem die SIM-Karte rechnerisch kostenlos war, gelten ab 1. April dauerhaft neue Konditionen. So kostet das Starterset künftig nur noch 9,90 statt bisher 19,90 Euro und das Startguthaben bei Aktivierung der SIM beträgt bei Kauf im Fachhandel 5 Euro. Weitere 5 Euro Bonus erhalten die Kunden bei der ersten Guthaben-Aufladung. Wer sein Starterset online kauft, erhält sofort 10 Euro Startguthaben.

Der neue Verkaufspreis gilt sowohl für Blau.de, als auch für Blauworld, wo die Konditionen schon jetzt umgesetzt wurden. Bei Blauworld beträgt das Startguthaben allerdings bei Kauf im stationären Handel 7,50 Euro und die Kunden erhalten bei der ersten Aufladung nur 2,50 Euro als Bonus.

Blau.de bietet ebenfalls einen Community- und einen Einheitstarif. Im Community-Tarif sind die Minutenpreise mit 5 bzw. 15 Cent etwas höher als bei simply. Im Einheitstarif gilt der Preis von 9 Cent nicht nur für jede Gesprächsminute, sondern auch für den innerdeutschen SMS-Versand. Besonderheit bei Blauworld sind Minutenpreise ab 5 Cent für Handy-Telefonate ins Ausland.