Weniger Papier

DHL-Paketversand jetzt auch per Handy

DHL lässt nun den Versand von Paketen zu, wenn der Kunde keinen Drucker hat. Der Paketschein wird dann in der Filiale ausgedruckt.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (4)

Passend zur Weihnachtszeit lassen sich bei DHL auch Pakete zu Online-Konditionen verschicken, wenn der Kunde keinen Drucker hat. DHL führt die mobile Paketmarke ein, für die der Kunde ein Smartphone (oder Tablet) und eine Postfiliale benötigt. Reine Paketshops werden zunächst nicht unterstützt, sollen aber folgen.

Der Kunde, der ein Paket verschicken möchte, kauft seine Paketmarke im Internet über die Online Frankierung auf dhl.de, paket.de oder über die DHL Paket App und kann sie bei Abgabe des Pakets in allen etwa 13 000 Postfilialen ausdrucken lassen. DHL-Online-Kunden brauchen keinen Drucker mehr.DHL-Online-Kunden brauchen keinen Drucker mehr.

Nach Abschluss des Kaufs wird dem Kunden ein QR-Code auf der Downloadseite und in der Auftragsbestätigung, die per E-Mail zugesendet wird, angezeigt. Nutzt der Kunde die DHL Paket App, lässt sich der QR-Code direkt aus der App aufrufen. Mit dem QR-Code auf seinem Smartphone oder auf seinem Tablet kann der Versender in der Postfiliale das bereits vorab bezahlte Label ausdrucken und direkt auf dem Paket anbringen lassen. Neben dem deutschlandweiten Paketversand ist die mobile Paketmarke auch für internationale Sendungen innerhalb der EU erhältlich.

Paketshops können ab 2. Quartal 2016 ausdrucken

So sieht die mobile Parketmarke ausSo sieht die mobile Parketmarke aus Wichtig zu wissen: In reinen Paketshops ist das Ausdrucken noch nicht möglich. Der Kunde muss also wissen, ob der von ihm bevorzugte Shop eine Filiale oder ein Shop ist. Sie unterscheiden sich nach dem Sortiment und der aufgebauten Ladenzeile. Bei reinen Paketshops verfügt der Inhaber in der Regel nur über Plakataufsteller und einen Scanner während Filialen beispielsweise Computer von DHL einsetzen. Ab dem zweiten Quartal des kommenden Jahres sollen die Paketmarken dann aber auch in den derzeit etwa 12 000 Paketshops ausgedruckt werden können.

Die DHL-App verfügt übrigens auch über eine neue Push-Funktion, mit der die Kunden über ihre Pakete sofort direkt informiert werden, wenn das Paket im Paketzentrum, vom Zusteller oder beim Empfänger gescannt wurde.

DHL ist einer der letzten großen deutschen Paketdienste, der den mobilen Paketschein einführt. Sowohl der Hermes-Versand als auch DPD haben vergleichbare Produkte bereits umgesetzt.

Teilen (4)

Mehr zum Thema DHL