DHL

DHL-Kundenservice ab sofort über WhatsApp erreichbar

DHL gibt über Twitter bekannt, dass der Kunden­ser­vice nun auch über WhatsApp zu errei­chen ist. Wir sagen Ihnen, wie es funk­tio­niert.

Über seinen Twitter-Account lässt der Paket­ser­vice DHL verlauten, dass der Kontakt zum Kunden­ser­vice ab sofort auch über den WhatsApp-Messenger möglich ist. Kunden können sich also per Smart­phone-(App) direkt an den Dienst wenden, wenn Fragen zu ihren Sendungen bestehen sollten.

DHL verrät leider nicht, wann der Kunden­ser­vice über WhatsApp erreichbar ist. Der offi­zielle DHL-Paket-Account auf Twitter wird vom Social Media Team von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr und sams­tags von 8 Uhr bis 16 Uhr betreut, wie dort als Infor­mation ange­geben ist.

Es ist denkbar, dass diese Zeiten auch für den neuen Kanal des Kunden­ser­vice gelten. Sollte das nicht der Fall sein, müssen DHL-Kunden, die sich an den Kunden­ser­vice wenden möchten, unter Umständen etwas Geduld haben, bis sie Antwort bekommen.

DHL Kunden­ser­vice per WhatsApp: so gehts

Die Kontakt­auf­nahme mit dem DHL-Kunden­ser­vice über WhatsApp ist denkbar einfach. Dazu muss eine Nach­richt an die Nummer "0228/763 637 19" geschickt werden. DHL will bei "Fragen & Problemen" zur Seite stehen.

Wir haben die Nummer in unserem Tele­fon­buch auf dem Smart­phone gespei­chert und konnten anschlie­ßend über WhatsApp eine neue Konver­sation mit dem offi­ziellen Unter­neh­mens-Account der DHL (Deut­sche Post & DHL Kunden­ser­vice) starten. Im Chat-Fenster erscheint die Infor­mation, dass Nach­richten in diesem Chat mit dem entspre­chenden Unter­neh­mens-Account geführt werden.

Es kann vorkommen, dass Nutzer in WhatsApp vom Entwickler gebannt werden. Nicht jede Account-Sperre ist aller­dings gerechtfer­tigt. Deshalb arbeitet WhatsApp an einer Funk­tion, mit der eine Über­prü­fung der Sperre bean­tragt werden kann. Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema DHL