Sendungsempfang

DHL-App: Neue Funktionen angekündigt

DHL hat einige Anpassungen an seinen All­gemeinen Geschäfts­bedingungen vorgenommen und benach­richtigt aktuell seine Kunden darüber. Dabei wurden unter anderem Neuerungen für die DHL-App bekannt gegeben.
Von Marleen Frontzeck-Hornke

DHL gibt Änderungen an AGB bekannt DHL gibt Änderungen an AGB bekannt
Bild: dpa
DHL hat seine All­gemeinen Geschäfts­bedingungen (AGB) geändert und bietet nun weitere Optionen für den Sendungs­empfang an. So wurden unter anderem Neuerungen für die DHL-App angekündigt. Diese soll schon bald einen größeren Funktions­umfang erhalten. Der Nutzer soll dann in der Lage sein, mTANs sicher mobil zu empfangen oder den aktuellen Sendungs­status per Push zu erhalten. Die DHL-App steht für Smartphones und Tablets mit den mobilen Betriebssystemen Android und iOS zur Verfügung. Über diese lassen sich Paket-Sendungen verfolgen und ein Barcode-Scanner ist ebenfalls inklusive.

Wer sich unter Paket.de registriert hat, kann zum Beispiel sogar bis zu 100 Sendungen abspeichern bzw. verwalten. Ansonsten sind nur bis zu 10 Sendungen verfügbar. Den Sendungsstatus kann sich der Nutzer dann per E-Mail, SMS oder Social Media weiterleiten lassen. Über die DHL-App hat der Nutzer außerdem Zugriff auf den Postfinder, den Portorechner und kann mobil den Kundenservice kontaktieren. Generell steht die DHL-App zum kostenlosen Download bereit. Hinweis: Die App sollte sich der Interessent allerdings per WLAN-Verbindung herunterladen, ansonsten können Verbindungs­gebühren des jeweiligen Mobilfunk­anbieters anfallen oder das Datenvolumen wird unnötig belastet.

Weitere wichtige Änderungen der AGB von DHL

DHL gibt Änderungen an AGB bekannt DHL gibt Änderungen an AGB bekannt
Bild: dpa
Zu den weiteren wichtigen Änderungen der AGB von DHL gehört, dass die Kunden zukünftig sich einfacher digital über benachrichtige Pakete informieren lassen können. Zudem schreibt DHL: "Unseren Service Postfiliale Direkt können Sie deutschland­weit in noch mehr Post-Filialen, zukünftig auch in Paketshops und in immer mehr Webshops nutzen." Dabei verweist das Unternehmen auf eine Suchfunktion, über die der Kunde die teilnehmenden Annahme­stellen in nächster Nähe finden kann.

Außerdem besteht ab sofort die Möglichkeit, einen Ablageort für das Paket künftig auch für jede Sendung neu festlegen zu können. Darüber hinaus informiert DHL, dass aus dem bisherigen Vertrags­partner "Deutsche Post AG" nun die "DHL Paket GmbH" wird. Die Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind laut DHL seit dem 1. August gültig. Das Unternehmen ist aktuell dabei, seine Kunden per Nachricht darüber zu informieren.

Mehr zum Thema DHL