Tor

DFB-Pokalfinale via Internet, DVB-T und DAB+

Das DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg lässt sich auch mit dem Smartphone und Tablet live verfolgen. Wir geben Ihnen einen Überblick zu Live-Übertragungen, die sich via Internet, DVB-T und DAB+ auch mobil empfangen können.
AAA
Teilen

Am Samstagabend um 20 Uhr findet im Berliner Olympiastadion das Endspiel um den DFB-Vereinspokal zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg statt. Wir geben Ihnen einen Überblick dazu, wie Sie bei der Begegnung auch via DVB-T, DAB+, im Livestream und mit Smartphone- oder Tablet-Apps dabei sein können.

Neben dem Pay-TV-Sender Sky wird das DFB-Pokalendspiel auch vom Ersten Programm der ARD unverschlüsselt übertragen. Das Erste ist in weiten Teilen Deutschlands terrestrisch über DVB-T zu empfangen. Dazu kommen die Ausstrahlungen über Satellit, Kabel und IPTV sowie Apps für Smartphones und Tablets.

DVB-T kommt ohne Internet-Verbindung aus

DFB-Pokalendspiel kann auch mobil verfolgt werdenDFB-Pokalendspiel kann auch mobil verfolgt werden Vor allem der Übertragungsweg DVB-T ist interessant für Fußballfans, die das Pokalfinale unterwegs verfolgen möchten, beispielsweise auf der Grillparty im Garten. Für das terrestrische Digitalfernsehen gibt es auch kleine Empfänger oder Module zur Nutzung in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet. Es handelt sich im klassischen Rundfunk. Eine Internet-Verbindung ist nicht erforderlich.

Ansonsten ist das ARD-Hauptprogramm auch in den Mobile-TV-Paketen von Telekom und Vodafone sowie bei Anbietern wie Zattoo und Magine vertreten. Auch eine eigene App streamt das Liveprogramm ins Internet. Allerdings kann der Empfang abseits von WLAN-Hotspots schnell ungeahnte "Nebenwirkungen" haben, denn für TV-Livestreams werden große Datenmengen übertragen, die das Inklusivvolumen für den mobilen Internet-Zugang belasten.

Tipp: Wer Mobile-TV bei der Deutschen Telekom nutzt, bekommt im Rahmen des Tagestickets für 2 Euro bzw. des Monats-Abos für 7,50 Euro nicht nur den Zugang zum ARD-Programm. Hier ist auch der Datentraffic im Preis enthalten. Das Angebot steht neben Laufzeitverträgen auch mit Xtra-Prepaidkarten zur Verfügung, die man sich beispielsweise auch kurzfristig noch vor dem Pokalendspiel besorgen und nur für diesen und ähnliche Zwecke nutzen kann.

Das Pokalfinale im Hörfunk

Auch im Radio wird das DFB-Pokalfinale live übertragen. Der Norddeutsche Rundfunk als Heimatsender des VfL Wolfsburg überträgt die Partie im Programm NDR2, das über UKW, DAB+, über Satellit, Kabel und im Internet zu empfangen ist. Der Westdeutsche Rundfunk als Landesrundfunkanstalt im Bereich von Borussia Dortmund ist im Sonderprogramm WDR Event live dabei - zu empfangen über DAB+ und im Internet.

Auf Seite 2 erfahren Sie, welcher Radiosender das DFB-Pokalfinale deutschlandweit überträgt und welche weiteren Möglichkeiten es gibt, um die Partie aus dem Berliner Olympiastadion live zu verfolgen.

1 2 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Sport