Tor

DFB-Pokal: Der Saison-Auftakt via Internet, DVB-T und Apps

An diesem Wochenende startet der DFB-Pokal in die neue Saison. Wir sagen Ihnen, wie Sie alle Tore auch mobil live verfolgen können und vor allem auch, wie Sie möglichst viel Datenvolumen beim Live-Fußball am Smartphone einsparen können.
AAA
Teilen

Die 2. Fußball-Bundesliga hat die ersten beiden Spieltage der neuen Saison bereits absolviert. An diesem Wochenende steigt nun die erste Hauptrunde im DFB-Pokal. Wer alle Spiele live im Fernsehen mitverfolgen möchte, braucht ein Abonnement für den Pay-TV-Sender Sky. Dieser hat die exklusiven Übertragungsrechte.

Sky überträgt alle Begegnungen live und wahlweise in der Konferenz oder in Einzelspielen. Dabei stehen alle Verbreitungswege wie Kabel, Satellit und IPTV zur Verfügung. Auch über Sky Go sind die Spiele zu sehen. Damit lassen sich die Partien auch mit dem Smartphone oder Tablet verfolgen, sofern der Fan ein Abonnement für Sky Sport hat.

Sky Go verbraucht große Datenmengen

Der DFB-Pokal startet in die neue SaisonDer DFB-Pokal startet in die neue Saison Sky Go sollte ausschließlich über WLAN-basierte Internet-Zugänge genutzt werden, denn für die Video-Streams werden große Datenmengen übertragen. Bei Tests, die wir in der vergangenen Saison über UMTS und LTE durchgeführt haben, wurden pro Fußballspiel mehrere Gigabyte an Daten übertragen. Das sprengt nahezu jeden mobilen Tarif.

Am Montagabend findet die erste Hauptrunde im DFB-Pokal 2015/16 mit der Begegnung zwischen dem FC St. Pauli und Borussia Mönchengladbach ihren Abschluss. Dieses Spiel ist auch im Ersten Programm der ARD und somit unverschlüsselt zu empfangen. Auch dafür stehen alle Übertragungswege, auf denen Das Erste zu empfangen ist, bereit.

FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach per App im Livestream

Für die mobile Nutzung bietet die ARD eine eigene App mit Livestream an. Alternativ ist das Programm auch über Zattoo und Magine zu empfangen. Nicht zuletzt lässt sich Das Erste auch über die Mobile-TV-Pakete der Deutschen Telekom und von Vodafone verfolgen. Vorteil bei der Deutschen Telekom: Hier sind auch die Streaming-Kosten in der Option enthalten. Das heißt, das Streaming belastet nicht das Datenvolumen des Tarifs.

Die ARD ist im Basispaket des Mobile-TV-Pakets der Telekom enthalten, das monatlich 7,50 Euro kostet und neben Verträgen auch auf Prepaidkarten gebucht werden kann. Je nach Smartphone-Betriebssystem und App ist auch ein Tageszugang für 2 Euro verfügbar, der für das Pokalspiel am Montagabend natürlich ausreicht.

Anders als bei Bundesliga-Spieltagen hilft Mobile-TV beim DFB-Pokal nicht weiter. Telekom und Vodafone speisen gemäß ihrer Verträge mit Sky nämlich ausschließlich Sky Bundesliga in ihre Handy-TV-Pakete ein. Die Pokalspiele werden jedoch bei Sky Sport ausgestrahlt.

Auf Seite 2 lesen Sie, wie Sie auch per Radio und Smartphone-Apps bei allen Spielen im DFB-Pokal mit dabei sein können.

1 2 vorletzte
Teilen

Weitere Meldungen zum Thema Fußball