Vorausbezahlt

Telekom-Prepaid-DayFlat: 3 GB LTE-Volumen für 4,95 Euro

Die vor einigen Tagen von der Deutschen Telekom offiziell bestätigte Prepaid DayFlat XXL ist ab sofort und zunächst bis zum Jahresende erhältlich.
AAA
Teilen (26)

Ab sofort Prepaid DayFlat XXL verfügbarAb sofort Prepaid DayFlat XXL verfügbar Die Deutsche Telekom bietet ihren Prepaidkunden ab sofort eine neue Option zur mobilen Internet-Nutzung an. Die Prepaid DayFlat XXL, wie sich das Angebot nennt, ist zunächst bis zum Jahresende erhältlich und stellt das Pendant zur DayFlat unlimited für Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis dar.

Bekommen Vertragskunden zum Preis von 4,95 Euro für 24 Stunden eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung, so ist das Datenvolumen bei der Prepaid-Option zum gleichen Preis und für ebenfalls 24 Stunden auf 3 GB begrenzt. Damit wird das Angebot dem Begriff "Flat" zwar nicht gerecht. Für die meisten Interessenten sollte das Inklusivvolumen aber ausreichend sein, wenn nicht gerade intensiv Videostreams in HD-Qualität genutzt werden.

Prepaid DayFlat XXL auch in Alttarifen erhältlich

Verfügbar ist die Prepaid DayFlat XXL nicht nur in den aktuellen MagentaMobil-Start-Tarifen, sondern auch in Verbindung mit nicht mehr vermarkteten, aber von einigen Kunden noch genutzten XtraCard-Preismodellen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Tarif des Kunden über ein Datenpaket verfügt oder eine entsprechende Option nachgebucht wurde.

Die neue Datenoption für Telekom-Prepaidkunden kann parallel zum bestehenden Datentarif bzw. zu einer Datenoption hinzugebucht auch alternativ einem SpeedOn-Pass genutzt werden. Für die Nutzungsdauer der Prepaid DayFlat XXL gilt diese vorrangig. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens bzw. nach Ablauf des 24-Stunden-Zeitfensters gilt wieder zuvor gebuchte Datentarif des Kunden.

"LTE max" auch für Prepaidkunden

Die Deutsche Telekom ermöglich auch Besitzern von Prepaidkarten mittlerweile den Zugang zum LTE-Netz. Den Auftakt machten dabei die MagentaMobil-Start-Tarife. Mittlerweile ist aber auch in vielen älteren XtraCard-Angeboten der 4G-Zugang möglich. Dabei schaltet der Netzbetreiber generell "LTE max.". Das heißt, die Kunden surfen je nach Netzverfügbarkeit am Aufenthaltsort und Endgerät mit bis zu 500 MBit/s.

Im Tarif MagentaMobil Start S, der über kein inkludiertes Datenvolumen verfügt, ist weiterhin die bisherige DayFlat für Prepaidkunden der Deutschen Telekom voreingestellt. Diese kostet zwar nur 99 Cent, bietet aber nur magere 25 MB Inklusivvolumen und hat mit einer Flatrate eigentlich nichts zu tun.

Teilen (26)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk