Spekulation

Gerüchteküche: Deutsche Glasfaser vor Übernahme?

Wie geht es weiter mit der Deutschen Glasfaser? Es gibt Gerüchte um eine Übernahme. Dabei sind zwei große deutsche Netzbetreiber im Gespräch - beide mit nachvollziehbarem Interesse.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (52)

Die Deutsche Glasfaser ist einer der wenigen Netzbetreiber in Deutschland, der konsequent auf den Ausbau echter Glasfasernetze setzt und dabei vor allem in ländlichen Gebieten ausbaut. Auch wenn es Medienberichten zufolge zuletzt auch Probleme beim Ausbau gab, ist das Unternehmen doch eine Art Vorreiter. Gerade erst wurde ein 1-GBit/s-Tarif für Privatkunden vorgestellt. Das weckt offenbar Begehrlichkeiten und heizt die Gerüchteküche an.

So berichten die Kollegen von Golem unter Berufung auf nicht näher bezeichnete "unternehmensnahe Quellen", dass Vodafone Interesse habe, die Deutsche Glasfaser zu kaufen. teltarif.de wiederum wurde vor wenigen Wochen aus gut vernetzten Branchenkreisen zugetragen, die Deutsche Telekom habe ein Auge auf den Glasfaser-Netzbetreiber geworfen. Die Deutsche Glasfaser gehört derzeit zu großen Teilen dem Finanzinvestor KKR.

In beiden Fällen wäre ein Kauf durchaus nachvollziehbar, benötigen doch beide Unternehmen langfristig FTTH-Know-How. Das Verlegen eines Glasfaserkabels zu einem Kabelverzweiger oder Verstärkerpunkt funktioniert sowohl technisch als auch kalkulatorisch anders, als das Verlegen eines Netzes, wo jedes Haus neu angeschlossen werden muss. Das macht die Deutsche Glasfaser. Mit einer Übernahme würden sowohl die Telekom als auch Vodafone dieses Wissen, sowie eine recht gute Basis an Kunden und Netzen einkaufen. Gleichzeitig würden sie die eigene Position gegenüber dem jeweiligen Wettbewerber stärken - und einen kleinen Wettbewerber vom Markt nehmen. Gewöhnlich geben Unternehmen zu derartigen Gerüchten keine Auskunft - so auch jetzt. Vodafone lehnte gegenüber Golem einen Kommentar ab, die Deutsche Glasfaser habe nicht geantwortet.

Vodafone und Unitymedia: Ein On-/Off-Gerücht

Glasfaser-Leitungen bis ins Haus: Bekommt die Deutsche Glasfaser einen neuen Eigentümer?Glasfaser-Leitungen bis ins Haus: Bekommt die Deutsche Glasfaser einen neuen Eigentümer? Vodafone hatte sich mit der Übernahme von Kabel Deutschland ein großes eigenes Kabel-Glasfaser-Netz gesichert. Allerdings gibt es dieses nur in 13 Bundesländern. Die verbleibenden drei werden von Unitymedia versorgt. Immer wieder branden daher auch Gerüchte auf, dass Vodafone Unitymedia vom Mutterkonzern Liberty Global übernehmen will. Zur Anga Com in Köln Ende Mai hatte Unitymedia-Chef Lutz Schüler diese Gerüchte gerade erst wieder aufflammen lassen.

Teilen (52)

Mehr zum Thema Übernahme