Convertible

Dell XPS 13 2-in-1 - Neues Convertible geleaked

Wer eine Convertible-Ausgabe des Dell XPS 13 vermisst, kann mit einer Enthüllung eines solchen Produkts in Bälde rechnen. Fotos des XPS 13 2-in-1 gibt es bereits jetzt zu bestaunen.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (2)

Größere Convertibles mit 360-Grad-Scharnier sind als Kompromiss zwischen Tablet und Netbook für so manchen Anwender interessant, der US-amerikanische Computer­spezialist Dell hat diese Nische jedoch bislang vernachlässigt. Nun tauchte allerdings ein Foto eines als XPS 13 2-in-1 betitelten Kombi­geräts auf - und zwar direkt auf dem haus­eigenen Internet­auftritt des Konzerns. Wie schon beim XPS 15 war hier scheinbar ein Mitarbeiter zu vorschnell beim Frei­schalten der Inhalte. Den äußerst schmalen Display­rand erbt das Convertible von der Laptop-Ausführung XPS 13.

XPS 13 2-in-1: Dell hat ein gelenkiges Netbook im Köcher

Produktfoto des Dell XPS 13 2-in-1.Mit dem XPS 13 2-in-1 könnte Dell ein neue Oberklasse-Convertible auf den Markt bringen Convertibles werden meist auf zweierlei Weisen realisiert, entweder durch eine andockbare Tastatur oder durch ein Scharnier, das ein Umklappen des berührungs­empfindlichen Bild­schirms zulässt. Beim XPS 13 2-in-1 entschied sich Dell für die letzt­genannte Herangehens­weise. Damit eifert der Hersteller Konkurrenten wie Lenovo, HP und Asus nach, die ähnliche Konzepte verfolgen. Enthüllt hat das Gerät Dell selbst, ob durch eine Unachtsam­keit oder als verdeckte Werbe­maßnahme, ist nicht bekannt. Das XPS 15 erblickte jedenfalls auf demselben Weg erstmals das Licht der Öffentlich­keit.

Das Design des Dell XPS 13 2-in-1

Man erkennt auf den Produkt­fotos ein Convertible, das über einen vergleichs­weise schmalen Display­rahmen verfügt. Die Rück­seite wurde in Silber gehalten, der Tastatur­bereich hingegen in Schwarz. Die Fotos zeigen das Gerät im Tablet-, Netbook- und Präsentations-Modus. Als Schnitt­stellen lassen sich USB-Ports, Audio­eingänge und ein Karten­leser erkennen - sofern wir das anhand der grob aufgelösten Bilder richtig deuten. Über einen Kensington-Lock-Diebstahl­schutz scheint das XPS 13 2-in-1 ebenfalls zu verfügen. Die grundlegende Design­sprache erinnert an die Laptop-Variante XPS 13.

Mögliche Spezifikationen des Dell 13 2-in-1

Bei der Hard­ware ist indes Rätsel­raten angesagt, da die Produkt­seite lediglich Fotos, aber noch keine technischen Daten preisgibt. Es ist aber wahrscheinlich, dass Dell die Convertible-Ausführung ebenfalls in der Oberk­lasse positioniert. Somit könnten auch hier ein 3200 x 1800 Pixel auflösendes 13,3-Zoll-Display und ein Intel-Core-SoC lauern. Eine großzügig bemessene SSD ist ebenfalls denkbar, beim Betriebs­system würde alles andere als Windows 10 verwundern. Sobald Dell das XPS 13 2-in-1 offiziell vorstellt, werden wir zeitnah darüber berichten.

Auf einer weiteren Seite haben wir für Sie alle Artikel zu Convertibles zusammengefasst.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht