Musik

Kurz ausprobiert: Deezer mit neuer App für die Apple Watch

Deezer hat eine neue Version seiner Apple-Watch-App veröffentlicht. Wir haben uns das Angebot des Musik-Streamingdienstes für die Smartwatch einmal angesehen.
AAA
Teilen (2)

Bereits Ende November hat der Musik-Streamingdienst Deezer eine neue App für die Apple Watch veröffentlicht. Direkt auf der Uhr lässt sich die Musik damit nach wie vor nicht streamen. Dafür soll die Smartwatch nun verstärkt als Fernbedienung für das iPhone dienen. Dazu stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung.

Direkt auf der Startseite der App haben Interessenten Zugriff auf den Flow, das ist der persönliche Deezer-Soundtrack, der gemäß bisheriger Musik-Vorlieben, für jeden einzelnen Nutzer personalisiert verfügbar ist. Dazu steht ein Menüpunkt für den direkten Zugriff auf die Lieblingssongs des Nutzers zur Verfügung.

Deezer für die Apple WatchDeezer für die Apple Watch Ein weiterer Punkt nennt sich "Meine Musik". Damit haben die Anwender die Möglichkeit, ihre komplette Musikbibliothek in der Zufallswiedergabe zu nutzen. Ferner gibt es einen direkten Zugriff auf zuletzt gehörte Musiktitel, auf die Lieblingssongs und auf die persönlichen Playlisten. Auch gespeicherte Alben und abonnierte Podcasts lassen sich an dieser Stelle auffinden.

Aktuelle Musik-Wiedergabe über die Uhr steuern

Im Hauptmenü findet sich zudem noch ein Punkt, über den die aktuelle Musik-Wiedergabe kontrolliert und gesteuert werden kann. Dabei wird der gerade gehörte Song angezeigt und es besteht die Möglichkeit, beispielsweise zum nächsten Musikstück weiterzuspringen oder den gehörten Titel zu den Lieblingssongs hinzuzufügen.

Zugriff auf die eigene MusikbibliothekZugriff auf die eigene Musikbibliothek Das Menü ist übersichtlich gestaltet, die Benutzerführung kann intuitiv erfolgen und die App ist durchaus nützlich, wenn beispielsweise das iPhone gerade an einem anderen Platz im Raum liegt, man aber schnell die Musik-Wiedergabe steuern möchte. Allerdings wäre es wünschenswert, dass die App es auch ermöglicht, Musik direkt auf der Apple Watch bzw. über einen verbundenen Bluetooth-Kopfhörer wiederzugeben.

Ebenfalls wünschenswert wäre die Möglichkeit, zumindest eine Auswahl der eigenen Musik-Bibliothek direkt auf dem Speicher der Smartwatch abzulegen, um die Titel auch unabhängig von einer Verbindung zum Handy nutzen zu können. Bislang bietet nur Apple Music diesen Komfort für Smartwatch-Nutzer an.

Auch Spotify hatte im Herbst eine neue Apple-Watch-App veröffentlicht, die wir in einer weiteren Meldung bereits vorgestellt haben.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Musik