Update

Neu gestalteter DB Navigator für iOS und Android ausprobiert

Die Bahn hat ihren DB Navigator überarbeitet. Wir zeigen, was sich geändert hat und warum die Android-Version noch nicht ganz überzeugen kann.
AAA
Teilen (1)

Die Bahn hat ihre App DB Navigator für Android und iOS aktualisiert. Wir haben das Update auf einem LG G3, einem Nexus 5 und einem iPhone 6 Plus ausprobiert.

Das Design des DB Navigators ist auf Android und iOS jetzt weitgehend identisch. Nutzer der aktuellen iPhone-Generation sehen jetzt eine passend gestaltete UI, die die Größe des Displays ausnutzt - auf unserem iPhone 6 Plus zeigt die App alle Bilder und Informationen bildschirmfüllend an. Kurioserweise funktioniert dies auf einem Android-Smartphone nicht so gut: Auf unserem LG G3 und einem Nexus 5 sind einige Elemente nicht korrekt angepasst - so ist zum Beispiel die Karte auf der Startseite der App zu klein - gerade auch im Vergleich zum großen iPhone.

Navigation auf Android verbesserungsbedürftig

Eine rundum erneuerte Version des DB Navigators steht zum Download bereit.Eine rundum erneuerte Version des DB Navigators steht zum Download bereit. In unserem Test erwies sich die Navigation der Android-App als ver­besserungs­bedürftig. Das lag vor allem daran, dass die systemeigene Zurück-Taste innerhalb der App nicht wie erwartet funktionierte. Diese führt zwar nach einem Klick auf den vorherigen Bildschirm zurück - aber nur dann, wenn wir uns auf einer untergeordneten Seite befanden. Auf allen Hauptseiten, die über das linke Menü erreichbar sind, bietet die Zurücktaste lediglich an, die App zu beenden, und dass, obwohl mitunter eine sinnvolle Navigation "zurück" auf eine vorhergehende Seite möglich wäre. Auf dem iPhone gibt es keine Zurücktaste, sodass dieses Problem hier nicht auftritt.

Meine Reise: Neue Übersicht für Zugreisende

Die neue Optik der Reiseauskunft weiß zu gefallen - aber auf Android sind die einzelnen Elemente nicht an die Auflösung des LG G3 angepasst.Die neue Optik der Reiseauskunft weiß zu gefallen. Mangels aktueller Fahrt konnten wir die neuen Funktionen für die Zugreise nicht ausprobieren - sie finden sich jedoch an prominenter Stelle der App. Auch ohne konkret unterwegs zu sein, können Nutzer aber im Bereich "Meine Reise" eine Verbindung hinterlegen - das ist auch dann praktisch, wenn der Nutzer die Reise eines Bekannten verfolgen möchte, um über aktuelle Ereignisse informiert zu sein.

Eine Verbindung lässt sich im Menü der Reiseauskunft oder bei dem dazugehörigen Ticket für die Rubrik "Meine Reise" festlegen. Auf dieser Seite, die bei der Android-App meist rechts oben erreichbar ist, zeigt die App die nächste Umsteige-Haltestelle, das Gleis und etwaige Veränderungen und Verspätungen an. Außerdem ist der Zugriff auf den Reiseplan möglich. In früheren Versionen der App war es stets schwierig, Informationen für den aktuellen Zug zu erhalten - hier hat die Bahn nachgebessert. Über "Meine Reise" können Reisende schnell auf ihr Handy-Ticket zugreifen.

Daneben hat die Bahn einige weitere Features implementiert oder verbessert. So können Reisende jetzt Karten der wichtigsten Bahnhöfe abrufen. Außerdem sollen regionale Angebote nun auch im DB Navigator zu buchen sein.

Fazit: Android-App hat Nachbesserungsbedarf

In unserem Test gab es keine Probleme mit der Stabilität und die Performance war ansehnlich. Insbesondere die Android-Version des DB Navigators ist aber offenkundig noch nicht ganz ausgereift. Layout und Bedienung bleiben hier unter den Möglichkeiten der Plattform zurück. Auf unserem iPhone 6 Plus war das Design nun auf die Display-Größe angepasst.

Community-Features hat die Bahn dem DB Navigator nicht eingebaut. Dafür gibt es jedoch Alternativen. In unserer News zu Lokin zeigen wir Ihnen, wie Sie an einem Chat mit Ihren Mitreisenden teilnehmen können.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Deutsche Bahn