Service

Deutsche Bahn: Online-Ticket für iPhone und Android im Test

Wir haben die Möglichkeit, Online-Tickets der Deutschen Bahn mit Apps für iPhone und Android zu nutzen, einem Test unterzogen und berichten auch über weitere Neuerungen, die das Update für den DB Navigator mit sich bringt.
AAA
Teilen

Die Deutsche Bahn AG baut ihre Dienste für Smartphone-Kunden sukzessive aus. Nachdem vor einiger Zeit die früher separate Anwendung für die Buchung von Tickets in den DB Navigator integriert wurde, unterstützt dieser nun auch die Anzeige und Nutzung von Fahrkarten, die über den Internet-Browser am PC oder Mac erworben wurden.

Bislang mussten Kunden explizit ein Handy-Ticket auswählen, wenn sie ihren Fahrschein auch über die Smartphone-Apps verwenden wollten, anstatt das online gekaufte Ticket als Ausdruck mitzuführen. Nun kann jedes Online-Ticket alternativ bzw. zusätzlich zum Ausdruck auch über die Apps genutzt werden.

Test mit Apple iPhone 5S und Samsung Galaxy Note 3

Neue Features für den DB NavigatorNeue Features für den DB Navigator Wir haben das neue Feature einem Test unterzogen. Dazu haben wir am PC eine Fahrt von Wächtersbach in Hessen nach Berlin gebucht und dazu das Online-Ticket gewählt. Wie gewohnt wurde der Fahrausweis nach Ende des Buchungsvorgangs auf der Webseite der Deutschen Bahn zum Download angeboten und parallel als PDF-Dokument per E-Mail übermittelt.

Am Apple iPhone 5S und am Samsung Galaxy Note 3 haben wir die jeweils aktuelle Version des DB Navigators (Link für iOS und Android) installiert. Innerhalb der jeweiligen App meldeten wir uns mit dem Benutzerkonto für die Online-Dienste der Deutschen Bahn an. Danach stand das zuvor am Rechner gebuchte Ticket zur Verfügung.

Wird der Fahrausweis zunächst nicht angezeigt, so können die Tickets in der iOS-App aktualisiert werden, indem man den Finger auf den Touchscreen legt, nach unten zieht und dann das Display loslässt. Unter Android gibt es am rechten oberen Bildschirmrand ein Symbol für die Aktualisierung der Ansicht.

Windows-Phone- und Blackberry-Nutzer müssen noch warten

Aus dem Online-Ticket wird automatisch auch ein Handy-TicketAus dem Online-Ticket wird automatisch auch ein Handy-Ticket Unter Windows Phone und Blackberry 10 steht noch keine neue Version des DB Navigators zur Verfügung. Nutzer von Smartphones, die auf diesen Ökosystemen basieren, können das Online-Ticket über die Handy-Anwendung demnach bislang nicht nutzen. Die Deutsche Bahn weist darüber hinaus darauf hin, dass - wie beim "herkömmlichen" Online-Ticket-Gebrauch - der bei der Buchung ausgewählte Identitätsnachweis wie zum Beispiel die BahnCard oder der Personalausweis mitgeführt werden muss.

Kunden, die ihre Fahrkarte direkt über die Smartphone-App buchen, können nun die gleichen Reservierungsoptionen wie am PC-Browser nutzen. Zudem lassen sich der eigene bahn.bonus-Status abrufen und die BahnCard verwalten. Dafür steht das Online-Ticket in der App für einige Spezial-Angebote (Ländertickets, Schönes-Wochenende-Ticket) noch nicht zur Verfügung. Ein entsprechender Hinweis wird jedoch unmittelbar nach der Buchung eines solchen Tickets angezeigt.

Teilen

Weitere Meldungen zu Smartphone-Apps"