Streaming

DAZN: Daher ist Fußball im Streaming nur eine Notlösung

Einige DAZN-Kunden konnten das Bundes­liga-Rele­ga­ti­ons­spiel zwischen dem FC Heiden­heim und Werder Bremen nicht empfangen. Dabei ist diese Störung nur die Spitze des Eisbergs.

Stream-Probleme bei DAZN Stream-Probleme bei DAZN
Fotos: complize | m.martins-fotolia.com/teltarif.de, Montage: teltarif.de
DAZN zeigt seit Sommer 2019 regel­mäßig Fußball-Bundes­liga-Spiele live. Ab 2021 ist der Strea­ming­dienst sogar direkter Partner der Deut­schen Fußball Liga (DFL). Zudem kann das Unter­nehmen dann alle Frei­tags- und Sonn­tags­spiele aus der höchsten deut­schen Fußball-Spiel­klasse zeigen. Das heißt im Umkehr­schluss: Im klas­si­schen Fern­sehen sind künftig weniger Partien als bisher zu empfangen.

Welche Nach­teile diese Lösung für die Fans mit sich bringt, zeigte sich erst am gestern Abend wieder, als DAZN das Bundes­liga-Rele­ga­ti­ons­spiel zwischen dem FC Heiden­heim und Werder Bremen über­tragen hatte. Zahl­reiche Nutzer beklagten, die Über­tra­gung nicht empfangen zu können. Betroffen waren wohl ausschließ­lich Kunden, die das Strea­ming über den Internet-Browser am Computer nutzen.

DAZN reagierte und veröf­fent­lichte auf Twitter einen alter­na­tiven Zugangs­link. Für Kunden, die das soziale Netz­werk gar nicht nutzen oder zumin­dest nicht immer mitlesen, ist das natür­lich ein schwa­cher Trost. Aller­dings sind solche Ausfälle beim Sport-Strea­ming kein Einzel­fall, wie das Beispiel des DAZN-Konkur­renten Sky zeigt, dessen Strea­ming-Platt­formen bei Fußball-Spit­zen­spielen regel­mäßig in die Knie gehen.

iPhone, iPad und Apple TV: Audio-Aussetzer bei DAZN

Stream-Probleme bei DAZN Stream-Probleme bei DAZN
Fotos: complize | m.martins-fotolia.com/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Wer ein Apple-Gerät wie ein iPhone, iPad oder Apple TV für den DAZN-Empfang nutzt, beob­achtet mögli­cher­weise bereits seit geraumer Zeit Quali­täts­mängel beim Sport-Strea­ming. So kommt es immer wieder zu kurzen Ton-Ausset­zern, während das Video-Signal in der Regel stabil bleibt. Der Fehler wurde an verschie­denen Stand­orten in Deutsch­land und Südtirol beob­achtet. Der verwen­dete Internet-Zugang scheidet demnach als Fehler­quelle aus.

Bei einem parallel genutzten Amazon Fire TV Stick 4K sind diese Mängel nicht zu beob­achten. Ob die DAZN-Apps für iOS und tvOS fehler­haft sind oder das Fire TV einen anderen Stream erhält, ist nicht bekannt. Merk­würdig ist aller­dings, dass DAZN sich offenbar um diesen Fehler nicht kümmert. Ein Leser merkte gegen­über unserer Redak­tion an: "Früher trat das Phänomen bei DAZN nicht auf. Erst seit einiger Zeit fällt das beim Apple TV und beim iPhone immer wieder auf."

Doch selbst wenn alles reibungslos funk­tio­niert, hat das Strea­ming von Sport-Live-Events oft eine schlech­tere Über­tra­gungs­qua­lität als klas­si­sches Fern­sehen über Satellit, im Kabel­netz oder über DVB-T2 HD. Diese äußern sich beispiels­weise durch Mini-Ruckler beim Bild und dabei spielt es keine Rolle, welcher Anbieter die Online-Über­tra­gung reali­siert. Nicht zuletzt haben auch Zuschauer das Nach­sehen, die an ihrem Wohnort nur einen sehr lang­samen Internet-Zugang bekommen können, sodass sich Video-Strea­ming kaum sinn­voll nutzen lässt.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die Auftei­lung der Bundes­liga-Über­tra­gungs­rechte ab der Saison 2021/22 berichtet.

Mehr zum Thema Fußball