Themenspezial Fußball Störung

Streaming-Panne bei DAZN: Zuschau­er ohne Bild und Ton

Viele DAZN-Zuschauer konnten das Fußball­bun­des­liga-Spiel FC Bayern München gegen den VfL Wolfs­burg nicht sehen. Sie wurden aus der App ausge­loggt.

DAZN-Panne am Sonntag DAZN-Panne am Sonntag
Logo: DFL, Foto/Montage: teltarif.de
Beim Sportstrea­ming-Dienst DAZN kam es am Sonn­tag­nach­mittag erneut zu einer Panne. Zahl­reiche Abon­nenten konnten aus diesem Grund das Fußball­bun­des­liga-Spiel des FC Bayern München gegen den VfL Wolfs­burg nicht sehen. Dieses Mal gab es keine Aussetzer beim eigent­lichen Strea­ming. Statt­dessen konnten sich viele Kunden nicht mehr in die DAZN-App einloggen. Wer die App schon genutzt hat, wurde auto­matisch ausge­loggt, und erneute Login-Versuche schlugen fehl.

Der Hinter­grund dieser Panne ist unklar. Aller­dings kam es auch in der Vergan­gen­heit immer wieder vor, dass DAZN-Nutzer ohne ersicht­lichen Grund aus den Apps des Strea­ming­dienstes ausge­loggt wurden. Anders als am Sonn­tag­nach­mittag war es aber in der Regel durch die erneute Eingabe der Zugangs­daten möglich, die Verbin­dung zu DAZN wieder­her­zustellen. Warum das beim Bundes­liga-Spiel des FC Bayern München gegen den VfL Wolfs­burg nicht möglich war, verriet DAZN nicht.

Immerhin reagierte der Strea­ming­dienst auf Twitter schon während der ersten Halb­zeit und erklärte, "die Kollegen" seien "schon dran, das Problem so schnell wie möglich zu beheben". Während der zweiten Halb­zeit entschul­digte sich der Kommen­tator des Bundes­liga-Spiels auch on air für die Unan­nehm­lich­keiten - dabei hatten betrof­fene Zuschauer zu diesem Zeit­punkt viel­leicht noch gar keine Möglich­keit, die Über­tra­gung wieder zu sehen.

Ausweich­mög­lich­keiten für einige Zuschauer

DAZN-Panne am Sonntag DAZN-Panne am Sonntag
Logo: DFL, Foto/Montage: teltarif.de
Zumin­dest einige DAZN-Kunden haben Ausweich­mög­lich­keiten zur Verfü­gung, wenn die App des Sportstrea­ming-Anbie­ters nicht funk­tio­niert oder der Login nicht klappt. Wer DAZN beispiels­weise über den Pay-TV-Sender Sky gebucht hat und Sky über Satellit empfängt, kann zumin­dest die linearen Programme DAZN 1 und 2 als Alter­native zur App auch über Astra empfangen.

Voda­fone und die Deut­sche Telekom bieten die linearen DAZN-Kanäle eben­falls über ihre Kabel- und IPTV-Platt­formen an. Genutzt werden können die Programme aber nur, wenn DAZN über GigaTV bzw. MagentaTV gebucht wurde. Zudem können die beiden auch unab­hängig von der App verbrei­teten Programme natür­lich nur einen Teil der DAZN-Inhalte bieten.

Beson­ders erbost zeigten sich viele DAZN-Kunden in den sozialen Netz­werken, zumal der Anbieter erst kürz­lich seine Abo-Preise deut­lich erhöht hat. Umso weniger Verständnis haben die Zuschauer für tech­nische Pannen - erst recht während eines Spit­zen­spiels der Fußball-Bundes­liga.

Am Wochen­ende haben wir darüber berichtet, dass das DAZN-Strea­ming auf Apple TV und iPad mitt­ler­weile deut­lich besser als in der Vergan­gen­heit funk­tio­niert.

Mehr zum Thema DAZN